Neun Titel, mit denen wir im Laufe des frisch angebrochenen Jahres rechnen können, hat uns unser Kolumnist bereits in der vergangenen Woche vorgestellt. Der Rest folgt heute - wieder in alphabetischer Reihenfolge, nicht nach Wichtigkeit sortiert. Die Angaben sind wie immer ohne Gewähr, denn die Branche ist tatsächlich unberechenbar geworden.

Unter anderem wird es in der Kolumne um das ambitionierte Star Citizen gehen:

Star Citizen - Gamescom 2017 Live Demo High Quality2 weitere Videos

Unberechenbar und schwer zu durchschauen ist die Branche allerdings nicht nur für uns Spieler. Auch die Studios und Publisher haben immer öfter das Problem, das sie keine Ahnung haben, warum ein Titel erfolgreich ist oder eben nicht. Im Laufe des vergangenen Jahres hat sich einmal mehr gezeigt: Ein Spiel ist entweder irrsinnig erfolgreich und baut seine Community stetig aus oder es verschwindet kurz nach der Veröffentlichung schon wieder in der Versenkung. Selbst große Titel bekommen mittlerweile immer schneller Probleme mit der Population.

Dabei hat die optische Qualität eines Spiels und dessen Aufmachung oft weniger Gewicht, als die Spieler glauben mögen. Eher kommt es auf Innovation an und darauf, dass die Community das Gefühl vermittelt bekommt, dass weiter intensiv an dem Spiel gearbeitet wird. Gerade die großen Häuser haben daran kein Interesse und so haben sie 2017 gegenüber Indie-Senkrechtstartern wie PUBG und langfristig gereiften Konkurrenten wie Warframe oder Path of Exile gewaltig an Boden verloren. Doch kommen wir zum zweiten Teil unseres Ausblicks auf die vielversprechendsten Titel des neuen Jahres.

Legends of Aria - das Erbe Ultimas

Vielversprechend ist auch Legends of Aria, wenngleich kaum bekannt. Das liegt teilweise daran, dass es früher mal Shards Online hieß. Eine vielleicht sinnvolle Umbenennung, die das ohnehin schon recht unbekannte Projekt jedoch noch weiter ins Abseits geschoben hat. Doch vielleicht tritt es ja mit dem Start Closed-Beta-Tests am 15. Januar wieder aus dem Schatten heraus.

2 weitere Videos

Interessant könnte Legends of Aria vor allem für die Veteranen unter den MMORPG-Fans werden. Denen dürfte auf den ersten Blick auffallen, welcher Blaupause sich die Entwickler bedienten. Wer Ultima Online geliebt und geschätzt hat, so heißt es, wird sich auch in Legends of Aria sofort wie zu Hause fühlen. Ob das stimmt, werden wir auf jeden Fall noch in diesem Jahr erfahren.

Lineage Eternal - wird zu Project TL

In Bezug auf den mit allergrößter Spannung erwarteten dritten Teil der Lineage-Reihe sind derlei Prognosen immer schwierig. Eigentlich hätte das Spiel längst veröffentlicht sein sollen. Doch nach einigen spärlichen Ankündigungen und ein paar vielversprechenden Eindrücken aus dem Spiel, wurde es wieder still um das Projekt.

2 weitere Videos

Es scheint fast so, als habe sich NCSoft entschlossen, das isometrische MMORPG noch einmal zu demontieren und komplett neu zusammenzufügen. Darauf deutet auch der neue Name Project TL hin, der eher ein Arbeitstitel zu sein scheint und möglicherweise nicht final ist. Zumindest müssen sich die Südkoreaner damit nicht mehr die Witze gefallen lassen, dass Lineage Eternal tatsächlich für eine ewige, niemals endende Entwicklung stünde. Ob LE oder TL - ein Release in diesem Jahr ist nicht sonderlich wahrscheinlich.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: