Klar, das macht Spaß. Und dann?

Doch so groß der Spaß beim Zocken augenscheinlich auch ist - ich habe da ein paar Bedenken: Wie funktioniert die Welt um die kleinen Abenteuer herum? Wofür ist die Beute gut und warum lohnt es sich, sie zu beschaffen? Wie sieht es mit dem Handel aus, einem dynamischen Markt? Woher rekrutiert man die offensichtlich notwendige Crew? Was passiert, wenn es die berüchtigten Alpha-Clans darauf anlegen, anderen die Abenteuer zu ruinieren?

Beinahe zehn Stunden Gameplay haben die Entwickler nun schon zum Besten gegeben und bewiesen, dass die Mechaniken funktionieren. Das nicht minder wichtige Meta-Game, aus dem die Langzeitmotivation erwächst, ist jedoch noch immer ein Mysterium. Es wäre auf jeden Fall ziemlich schade, wenn sich hier das Debakel von No Man’s Sky bei Sea of Thieves wiederholen würde.

Absolver - nicht ganz schlecht

Ganz so schlimm wie seinerzeit bei No Man’s Sky ist es um Absolver zwar nicht bestellt, zudem der Hype im Vorfeld von den Entwicklern auch nicht künstlich angeheizt wurde. Dennoch kehrt ziemlich schnell Ernüchterung ein und wenngleich Absolver einige unterhaltsame Stunden beschert, lässt es doch das missen, was ein gutes Online-Game ausmacht.

Absolver - Launch Trailer2 weitere Videos

Vom Langzeitspielwert kann Absolver nämlich keineswegs mit einem MMORPG mithalten und hinkt auch hinter vielen Arena-Games her. Die Mischung aus Mortal Combat, Dark Souls und For Honor mag in der Theorie ziemlich genial sein, um dauerhaft zu bestehen, hätten sich die Entwickler jedoch ein paar mehr Inspirationen aus dem MMORPG-Genre holen müssen.

Star Citizen - noch immer Science Fiction

Ziemlich enttäuschend war auch der jüngste Auftritt zu Star Citizen im Rahmen der Gamescom, der wieder einmal ohne die mit Spannung erwartete Alpha-Version 3.0 über die Bühne gehen musste. Zwar hatten Chris Roberts und sein Team versucht, die Gäste mit allerlei Ideen und Eindrücken zu besänftigen, darunter lustige Gesichtserkennung mittels Faceware, doch all das sind Spielereien und mittlerweile werden auch die geduldigsten Fans kritischer.

2 weitere Videos

Denn je mehr Entwicklungszeit vergeht, desto ferner scheint eine Veröffentlichung zu rücken. Angesichts der Ausmaße von Star Citizen und der Zahl der involvierten Entwickler fällt eine Prognose schwer, ob und wann die einzelnen Mechaniken überhaupt mal miteinander verknüpft werden und wie das dann in der Praxis funktioniert. Und wenn man schon beim MMORPG Probleme hat - zumindest in Bezug auf das Solo-Erlebnis Squadron 42 hätte man doch mal langsam konkret werden können und müssen.

Und während man noch immer auf Patch 3.0 wartet, der erst das technische Fundament liefern soll, kann man sich schon ausrechnen, dass der Weg bis zur Beta lang und steinig werden wird, wenn es erst darum geht, die Spielmechaniken einzubauen und ausgiebig zu testen. Zwischen zwei und fünf Jahre, davon muss man mittlerweile ausgehen, wird es noch dauern, bis Star Citizen spruchreif wird. Ärgerlich für all jene, die erwartungsvoll Tausende Euro in virtuelle Schiffe gesteckt haben oder in einen High-End-Computer, der bis zum Release schon wieder zum alten Eisen gehören wird

ARK: Survival Evolved - das beste Game und das schlechteste zugleich

Einen starken Rechner braucht man auch nach dem aktuellen Release noch für ARK: Survival Evolved. Und selbst unter besten Voraussetzungen ist das Erlebnis in dem Land vor unserer Zeit technisch nicht immer optimal. Die versprochenen Optimierungsarbeiten sind offensichtlich und hoffentlich noch nicht abgeschlossen.

ARK: Survival Evolved - Official Launch-Trailer2 weitere Videos

Und auch meine Kritik an den Mechaniken kann ich leider nicht zurücknehmen. ARK: Survival Evolved ist ein unglaublich gehaltvolles und atmosphärisch tolles Spiel mit nahezu unbegrenzten Möglichkeiten. Doch genau diese Möglichkeiten machen es völlig ungeeignet für das offene PvP auf offiziellen Servern, wo professionelle Banden mit unlauteren Mitteln und cleveren Server-Transfers jeglichen Widerstand im Keim ersticken. Die Entwickler haben es offensichtlich aufgegeben, das Spiel für Spieler wie mich zu optimieren. Sie verweisen lieber auf die Option, einen der unzähligen inoffiziellen Server zu nutzen. Na, dann eben nicht.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: