Noch immer kämpft man bei Mythic Entertainment und Europa-Publisher GOA gegen die Probleme, die bei den stark frequentierten Massenschlachten in Warhammer Online: Age of Reckoning in erschreckender Regelmäßigkeit auftreten. Dabei liegen die Probleme, wie Community Manager Kai 'Sterntaler' Schober uns gegenüber versichert hat, am Code des Spiels und nicht an der Engine oder den Servern.

Um die Abstürze in den Griff zu bekommen und kurzfristig mehr Waaagh! ins Spiel zu bringen, hat man sich jetzt entschlossen, die Teilnehmerzahl zu limitieren. Tummelt sich eine bestimmte Anzahl von Kriegswütigen im Gebiet der Festung, werden Nachzügler und Spieler niederer Ränge einfach nicht eingelassen.

Das Kriegstreiben allerdings sollte trotz der neuen Maßnahmen nicht zum Erliegen kommen, denn "es werden weiterhin hunderte von Spielern an der Belagerung teilnehmen können", erklärt GOA in einer offiziellen Meldung.

Ob diese Zwischenlösung funktioniert, werden die ersten Praxistests am kommenden Wochenende zeigen. Weniger Krieger, mehr Waaagh! Wir werden auf jeden Fall brav vor den Festungstoren anstehen und berichten.

Warhammer Online: Age of Reckoning ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.