Auch EA Mythic wendet sich offenbar vom ursprünglich angedachten Konzept der offenen Betatests ab. Wie Content Director Destin Bales jetzt verlauten lässt, konzentriere man sich bei Warhammer Online: Age of Reckoning eher auf konkrete Testläufe für bestimmte Inhalte. Eine offene Beta, in der sich alle Interessierten in der Welt tummeln dürfen, werde es höchstwahrscheinlich nicht geben.

Verständlich ist diese Entscheidung - und ehrlich. Das Konzept der offenen Beta stammt noch aus einer Zeit, in der MMOGs eher Randgruppen-Spiele waren. Bei einer guten Million Fans ist ein offener "Stress Test" heutzutage für Mensch und Maschine kaum noch zu realisieren.

Ehrlich ist auch Bales Kommentar zum möglichen Release des heiß ersehnten Titels: "Wir peilen den Herbst an. Das ist ein Ziel, das wir wirklich erreichen wollen. Wir nehmen es damit allerdings nicht zu genau. Wenn das Spiel bis dahin nicht großartig ist, veröffentlichen wir es eben erst, wenn es das ist."

Ein Motto, das man offensichtlich mit den Kollegen von Blizzard teilt.

Warhammer Online: Age of Reckoning ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.