Liebes Tagebuch,

Eisenbrecher sind zäh, schweigsam und gnadenlose Nahkämpfer. Wir können viel einstecken, aber nicht so viel austeilen und doch schreite ich in meinen Abenteuern immer weiter voran. Sogar ein eigenes Fortbewegungsmittel besitze ich bereits ...

Außerdem: Nicht verpassen! Die gamona Feature Spezial Videos zu Warhammer Online. In Teil 1 geht es um die Szenarios.

Warhammer Online: Age of Reckoning - Oh Gott, Mythic hat Blogger eingesperrt!73 weitere Videos

Kaum zu glauben, unser sturer Zwerg hat tatsächlich Level 20 erreicht und sich damit den Zugang zu einem "Reittier" erkämpft. Im Fall des Zwerges handelt es sich dabei jedoch nicht um einen stinknormalen Gaul, sondern um eine Art Gyrokopter, der die Bewegungsgeschwindigkeit unseres "Stumpens" auf mechanische Weise ein wenig erhöht.

Warhammer Online: Age of Reckoning - Kriegstagebuch Teil 1: Bitte nehmen Sie doch im Wartezimmer Platz

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 713/7171/717
Immer schön die feindlichen Tanks aufhalten!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Damit steht unser kleiner Held unmittelbar an einer entscheidenden Wegmarke in Warhammer Online (WAR), das inhaltlich in vier Kapitel je Konfliktpaarung aufgeteilt ist. Spätestens ab Level 22 führen uns die PvE-Gebiete und die RvR-Kämpfe unweigerlich ins Tier 3. Doch das ist noch Zukunftsmusik. Was also hat sich seit dem Start des mit großen Erwartungen gestarteten MMOGs (über dessen Launch wir bereits ausführlich berichteten) getan?

Ein Team sie zu knechten

Eisenbrecher gehören der Fraktion der Zwerge an, die sich zunächst mit den Grünhäuten im Clinch befindet - ihrem direkten Widerpart. Auch wenn sie nicht besonders viel Schaden austeilen, sind sie in den Gruppen doch ziemlich beliebt, schließlich halten sie als Fulltanks den Schaden von den weichen Zielen ab und sichern so den Erfolg des Teams.

Warhammer Online: Age of Reckoning - Kriegstagebuch Teil 1: Bitte nehmen Sie doch im Wartezimmer Platz

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 713/7171/717
Von wegen kampfunfähig! Dir werd ich’s zeigen!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Entwickler Mythic Entertainment hat WAR sichtlich auf diesen Teamgedanken hin konzipiert, noch nie war es so einfach einer Gruppe beizutreten wie hier. Das aus anderen Online-Rollenspielen bekannte "mein Mob!" gibt es hier nur sehr selten, spontane Kampftrupps bilden sich vor allem bei den öffentlichen Quests sehr schnell und äußerst bequem - sofern die Gruppeneinstellungen nicht auf "privat" geändert werden (was selten der Fall ist).

Allerdings haben die Entwickler auch dafür gesorgt, dass man als Einzelspieler sehr viel erreichen kann. Nur in Ausnahmefällen benötigt unser Zwerg etwa Hilfe bei Quests, beispielsweise wenn er einem "Helden" gegenübersteht. Wer sich nur mit den häufig schnell abgeschlossenen Quests beschäftigt, die euch wie an einer imaginären Schnur durch die jeweils vier Gebiete der ersten beiden Tiers führen, wird jedoch einen wichtigen Teil von Warhammer Online verpassen: Das RvR, den PvP-Modus des Spiels.

Der Reichskampf lauert überall und kann jederzeit auf Wunsch aktiviert werden. Entweder man betritt eine der offenen Reichskampfzonen oder meldet sich für die Szenario-Arenen an, in denen kleinere Spielergruppen aufeinander treffen. Erfahrungspunkte zu sammeln bedeutet hier keine Last oder gar Grinding, man erhält sie nebenbei.

Diese Verwebung der Inhalte ist Mythic sehr gut gelungen, und auch das große Ganze ist stimmig. Gepatzt hat der erfahrene MMOG-Entwickler jedoch bei den Details, wo teilweise gehöriger Nachholbedarf besteht. Zugriff auf sein Bankfach hat man beispielsweise nur in der Hauptstadt, die man wiederum nur von einem der Flugmeister aus erreicht. Diese sind jedoch viel zu selten auf den Maps angesiedelt, sodass man häufig nervig lange Wege zurücklegen muss, nur um etwa einen Gegenstand in seinem Bankfach abzulegen.

Ähnlich unergonomisch wurden Ausbilder für Rufpunktfähigkeiten ins Spiel integriert. Warum diese nicht in viel mehr Zwischenstationen anzutreffen sind (wie die normalen Karriereausbilder auch), ist unverständlich.

Bitte im Wartezimmer Platz nehmen

Nach wie vor fehlt auch ein zweckmäßiger Chat, der sich ganz an die Bedürfnisse des Spielers anpassen lässt und derzeit auch leider keine Verlinkung von Gegenständen zulässt. Apropos Items: Diese lassen sich vor allem dann nur schwer aufsammeln, wenn viele Gegner besiegt wurden. Gelegentlich (meist nachdem man einen Relogin vornimmt) kommt es aber auch vor, dass man die Objekte einsteckt, danach aber das Fenster nicht mehr selbsttätig geschlossen wird. Oder man gar keine Gegenstände mehr einsammeln kann und das Spiel erneut starten muss. Das ist insbesondere problematisch, weil es nach wie vor teilweise ellenlange Warteschlangen gibt.

Warhammer Online: Age of Reckoning - Kriegstagebuch Teil 1: Bitte nehmen Sie doch im Wartezimmer Platz

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 713/7171/717
Jedes Kapitel der öffentlichen Quests lockt mit neuen Gegenständen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

GOA ist zwar dem US-Vorbild gefolgt und hat die populärsten Server geklont (also deren Inhalte auf einen anderen kopiert). Zu einer Entzerrung hat dies jedoch (noch?) nicht geführt. Immerhin muss man sich bei einem erneuten Login nun nicht mehr ganz hinten in der Warteschlange anstellen, sondern nur beim ersten Mal. Lästig ist es dennoch, wenn die Freunde auf den benötigten Tank warten und dieser noch Wartenummer 314 hat...

Ärgerlich ist zudem ein Fehler, der unseren Zwerg ungewollt in den RvR-Modus versetzt (der dann für 15 Minuten Bestand hat). So kommt es vor, dass bei der Aktivierung der Fertigkeit "Eidfreund" auf einen befreundeten Mitspieler dessen RvR-Status auf uns übertragen wird. Das kann eigentlich nicht im Sinne des Erfinders sein. Unnötig schwer macht es Mythic auch den Anhängern von Hybrid-Skillungen. Während des Kampfes ist es nicht möglich, die Waffen auszutauschen und etwa von Schild/Einhandwaffe auf einen Zweihänder zu wechseln.

Warhammer Online: Age of Reckoning - Kriegstagebuch Teil 1: Bitte nehmen Sie doch im Wartezimmer Platz

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 713/7171/717
Jede Menge öffentliche Gruppen, doch welche ist die Richtige?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Viele dieser erwähnten Probleme sind in der Tat Kleinigkeiten, und nicht jeder wird sie als störend identifizieren, doch in der Summe beeinträchtigen diese und in unserem ersten Artikel erwähnten Schwierigkeiten den ansonsten sehr flüssigen Spielablauf immer wieder. Bisher bleiben wir jedoch bei unserer sehr guten Gesamteinschätzung von Warhammer Online und hoffen, dass Mythic schnell auf diese Unzulänglichkeiten reagiert.

Dass man dort gewillt ist, schnell auf die Stimme der Community zu antworten, hat man bereits mehrfach bewiesen. So können sich Spieler ab sofort nicht nur für die Szenario-Schlachten anmelden, in dessen Gebiet sie sich befinden, sondern auf alle Tiers gleichzeitig zugreifen - und damit ihre Lieblingsarenen von überall her spielen. Vielleicht schafft es auch der europäische Betreiber GOA in Zukunft, die aktuellen Patchnotes auf der offiziellen Webseite anzubieten und nicht im Forum einer Fansite. Das würde unseren kleinen Zwerg glücklich machen - und weniger mürrisch.

So liebes Tagebuch, das genügt für heute. Ich muss mich wieder in die Schlacht stürzen, meine Eidfreunde verlangen nach mir. Ich melde mich demnächst wieder mit einem kleinen Kriegs- und Reisebericht…