So mancher Abenteurer, der in diesen Tagen durch die Welt von Warhammer Online: Age of Reckoning streift, wird sich bisweilen über einen seltsamen Ausruf gewundert haben - das "Waaagh!" Doch wer ruft eigentlich so etwas und warum? Mythics Live-Produzent Destin Bales klärt auf:

"Es ist ein enthusiastischer Kampfschrei, der sowohl unsere Feinde auf dem Schlachtfeld als auch uns selbst im Büro herausfordert. Es ist ein frustrierter Schrei, der ertönt, wenn im letzten Moment ein Teil des Codes wider Erwarten nicht funktioniert.

Es ist das Geräusch einer tobenden Horde von Entwicklern auf der Suche nach Pizza zu später Stunde, wenn eine Nachtschicht eingelegt werden muss, um sicherzustellen, das ein Update für das Spiel komplett getestet und fertig zur Ablieferung ist. Es ist eine Art inoffizielles Motto, das wir mit Stolz auf grünen T-Shirts tragen. Oh ja, und anscheinend haben es auch ein paar Orks schon mal gesagt."

Und auch Spieler haben es mit Sicherheit schon gerufen, wenn sie von Goldverkäufern belästigt wurden oder an der Allianzgründung scheiterten. Aber auch dazu hat Bales etwas zu sagen:

"Es wird uns eventuell nicht gelingen, alle Fehler mit dem nächsten Patch zu beseitigen. Wir arbeiten jedoch hart an mehreren Fehlern, unter anderem an Abstürzen und Problemen, die das Bilden von Allianzen verhindern. Außerdem arbeiten wir an einer verbesserten Leistung. Wir werden bei Szenarios den „Bedarf“ von Gegenständen einschränken, damit diese nur Karrieren zustehen, die die Beute benutzen können und dafür sorgen, dass für Spieler der AFK-Status nicht mehr lukrativ ist. Weitere Anstrengungen liegen darin, Goldverkäufer aufzuspüren und ihr Treiben zu beenden."

Erfreulich, dass man bei Mythic ein so offenes Ohr für die Meldungen aus der Community hat und es den Entwicklern selbst nach dem Release nicht an Enthusiasmus mangelt. In diese Sinne - WAAAGH!

Warhammer Online: Age of Reckoning ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.