Elf Lektionen kennt und beachtet Paul Barnett, seines Zeichens Creative Director bei Mythic Entertainment und einer der Köpfe hinter Warhammer Online: Age of Reckoning. Diese selbst auferlegten Gebote habe er während der Entwicklung von Warhammer Online zu schätzen gelernt.

Am wichtigsten sei es, seiner Kernidee treu zu bleiben. Zweitens, so findet Barnett, käme es auf das richtige Team an, das zu schützen sei. Auch glaubt er, bestünden Spiele zu 80 Prozent aus geplantem Inhalt und zu 20 Prozent aus Chaos, das einen Titel entweder zum Erfolg führen oder scheitern lassen würde. Nicht viel Bedeutung haben für Barnett Diplome. Wichtiger sei die Erfahrung der alten Hasen.

Wichtig sei auch, dass man der Lizenz treu bleibt und sie einzusetzen weiß. Auch dürfe man sich nicht vor der Konkurrenz verschließen. Man müsse, über den Tellerrand zu blicken und andere Titel zu spielen. Verlass auf die Entwickler und den Publisher seien ebenso wichtig, wie starke Ideen, insbesondere einer wirklich wichtigen, auf der alles aufbaut.

Qualität käme immer vor Quantität. Außerdem seien Zweifler zu verstoßen. Jeder Entwickler habe die Pflicht, hinter dem Titel zu stehen und an ihn zu glauben. Zweifel verbreiteten sich wie eine Seuche und das dürfe man nicht zulassen.

Warhammer Online: Age of Reckoning ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.