Seit September 2008, also bereits kurz nach Release von Warhammer Online: Age of Reckoning, arbeitet Senior Game Designer Gabe Amatangelo am Land der Toten - einer neuen Gegend, auf die wohl jeder eingefleischte WAR-Fan mit großer Ungeduld wartet. Umso erfreulicher, dass Amatagelo jetzt endlich sein Schweigen bricht.

Und so erzählt der Entwickler, dass die neue Zone aus zwei Teilen besteht - der Necropolis Wüste, einer nicht instanzierten offenen Zone und dem Grab des Geier Lords, naturgemäß ein Dungeon.

Die Kontrolle über diese Gruft kann eine Fraktion erlangen, wenn man genügend Feinde im offenen RvR erlegt hat und die Zone kontrolliert. Man kämpft nicht nur um den Dungeon, man kämpft auch darin. Spieler werden die Möglichkeit bekommen, Instanzen zu stürmen und Gegnern nachzusetzen. Die Necropolis Wüste hält außerdem jene Medaillen als Belohnung für PvE-Fans bereit, mit denen sich Ausrüstung und Materialien erwerben lassen.

Bleibt nur zu hoffen, dass man sich bei Mythic nicht mehr allzu lange mit der Erweiterung Zeit lässt. Die plötzliche Redseligkeit von Gabe Amatangelo ist auf jeden Fall schon mal ein gutes Zeichen.

Warhammer Online: Age of Reckoning ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.