In einer aktuellen FAQ sprach Entwickler Massive Entertainment im Speziellen über die Snowdrop-Engine und das Zerstörungssystem in Tom Clancy's The Division, Ubisofts hochambitioniertem MMO für PC und Next-Gen-Konsolen.

Tom Clancy's The Division - Massive Entertainment spricht über die Snowdrop-Engine und das Zerstörungssystem

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 116/1221/122
Tom Clancy's The Division soll den Spieler vollkommen in seinen Bann ziehen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Massive Entertainments Tom Clancy's The Division ist ein Third-Person-Shooter, der als MMO in einer postapokalyptischen Welt spielt. Da ist es immens wichtig, dass jedes Detail stimmt, um die Spieler vollkommen in die Welt versinken zu lassen. Und mit Details meint Massive Entertainment wirklich jedes noch so kleine Detail wie das Zuschlagen von Wagentüren. Da ist es selbstverständlich, dass eine mächtige Engine zum Zug kommen muss. In Tom Clancy's The Divisions Fall ist es die Snowdrop-Engine.

Gerade das Beleuchtungssystem soll dabei eines der umfangreichsten überhaupt werden, um das Erlebnis der Spieler zu steigern. Durch die realistische Darstellung soll jede noch so kleine Änderung einen Einfluss auf die Beleuchtung haben. Das System soll zudem dynamisch auf die jeweilige Tageszeit abgestimmt sein, und so eine tageszeitabhängige Beleuchtung garantieren.

Auch die Umgebung und das Wetter werden sich dynamisch verhalten. So kann das Wetter mitten in einem Gefecht umschlagen und sich unter Umständen negativ auf den Spieler auswirken. Wie realistisch das Ganze aufgezogen wird, sieht man daran, dass Schnee tatsächlich schmelzen kann. Massive Entertainments Ziel sei es, "eine detaillierte, atemberaubende, Weltabwechslungsreiche und immersive Welt" zu kreieren, die auf die Handlungen der Spieler reagiert.

Natürlich darf ein realistisches Zerstörungssystem auch in einer fiktiven und postapokalyptischen Welt nicht fehlen. Und Massive Entertaiment brüstet sich damit, das realistischste System hierfür bis dato zu besitzen. Also noch weit realistischer als DICEs Frostbite 3.0 Engine, die in Battlefield 4 zum Einsatz kommt. Und das will was heißen. Man habe ein intuitives und akkurates System erschaffen, das die Zerstörung dank prozeduraler Technik so realistisch und erlebnisreich wie möglich gestaltet. Je nach physischer Kraft, die wirke, reagiere das System unterschiedlich. Als Beispiel nennt Massive Entertainment das Zersplittern von Glas oder Holz, das eine derart realistische Zerstörung biete, wie man es als Spieler noch nie zuvor gesehen haben soll.

Zu guter Letzt versichert das Entwicklerstudio, dass sich gerade PC-Spieler auf ein unglaubliches Erlebnis gefasst machen dürfen. "Wie ihr wisst, hat Massive seine Wurzeln in der PC-Entwicklung [Massive Entertainment entwickelte die 'Ground Control'-Strategiespiele]. Wir arbeiten hart und wollen sichergehen, dass wir ein hochqualitatives Erlebnis auf dem PC hinbekommen. Ihr könnt euch sicher sein, dass die PC-Version kein Port, sondern eine vollkommen optimierte Version sein wird! Wir wollen unabhängig davon, auf welcher Plattform ihr spielt, das bestmögliche Spiel kreieren."

20 weitere Videos

Tom Clancy's The Division ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.