Kriselte es da möglicherweise etwas an der Front von Blizzard? Wie das Magazin Massively nämlich berichtet, wurde der Posten des nicht gerade unwichtigen Senior Designers beim Team von Titan frei - und das offenbar nicht ganz so freiwillig.

Angeblich musste John Staats den Entwickler verlassen, wobei dieser insgesamt gute zehn Jahre bei Blizzard arbeitete. Dort übernahm er den Job des Senior Level Designers an Blizzards neuem MMO-Projekt Titan. Zuvor war er auch mit World of Warcraft beschäftigt.

Wie aus dem Bericht von Massively hervorgeht, soll er unter anderem für die Raid-Instanzen aus World of WarCraft Classic mitverantwortlich sowie am Design des Schwarzfels und der Stadt Beutebucht beteiligt gewesen sein. Verewigt wurde er zudem als Worgen-NPC Jonathan Staats.

Was diese Nachricht ein wenig verwunderlich macht, ist, dass John Staats von Titan Lead Designer Jeff Kaplan als "Held des WoW-Teams" bezeichnet wurde. Er scheint also einen nicht unwichtigen Teil mit beigetragen zu haben. Warum er nun bei Blizzard gehen musste und ob da wirklich etwas dran ist, darüber kann man nur spekulieren.

Bis Blizzard mit Titan das erste Mal an die Öffentlichkeit geht, könnten noch ein paar Jahre verstreichen. Auf der gamescom 2011 war das MMO kein Thema - vielleicht aber im nächsten Jahr.

Titan erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.