Bislang konnte man nicht viel Gutes über The War Z von Hammerpoint Interactive sagen. Zahlreiche Bugs und falsche Angaben zusammen mit Anschuldigungen, der Entwickler würde absichtlich Spieler bannen, damit die sich für teures Geld neue Accounts einrichteten, sorgten schlussendlich für einen vorübergehenden Stop des Verkaufs über die Spiele-Plattform Steam. Nach einigen Verbesserungen kam The War Z Ende Februar wieder in den Steam-Verkauf. Doch Anfang April die nächste Schlappe: Sowohl das Forum als auch die Spieledatenbank wurden gehackt und Passwörter und IP-Adressen gestohlen. Eines der ganz großen In-Game-Probleme von The War Z sind allerdings die vielen Cheater, die anderen, ehrlichen Spielern den Spass verderben. Und jetzt hat Hammerpoint Interactive mal einen guten Vorschlag - einen "Gefängnis-Server".

The War Z - Entwickler schlägt "Gefängnis-Server" für Cheater vor, die dann als Versuchskaninchen benutzt werden können

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/31Bild 27/571/57
Cheater sollen zukünftig als Versuchskaninchen dienen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Um das Problem mit den ganzen unehrlichen Cheatern zu beseitigen, schlug Hammerpoint Interactive im 'War Z'-Forum vor, alle Cheater, ähnlich wie schon in Max Payne 3, einfach in separate Server zu verschieben, wo sie hemmungslos ihrem Cheater-Geschäft nachgehen könnten.

Die Cheater würden dann nicht mehr auf den normalen Servern spielen können, aber auch das Erstellen oder das Beitreten eines Clans wäre dann nicht mehr möglich, wie auch die Teilnahme an den Leaderboards.

Gleichzeitig könnten die Entwickler diese "Gefängnis-Server" als eine Art Versuchslabor und die Cheater als Versuchskaninchen für neue Erkennungsmöglichkeiten verwenden. Auf diese Weise würden auch keine ehrlichen Spieler aus Versehen gebannt, da man ja nur die Cheater aus den isolierten Servern für solche Testzwecke missbrauchen würde.

Man würde lediglich ein oder zwei Server als Gefängnis konzipieren. Das spare auch Testspieler, die ansonsten tun müssten, was die Cheater sowieso täten. Somit hätte Hammerpoint Interactive auch mehr Ressourcen für die eigentliche Spiele-Entwicklung zur Verfügung.

Was denkt ihr? Ist das eine gute Idee?

The War Z ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.