Auf welche Art Funcom mit dem MMO The Secret World zu Geld kommen will, steht noch nicht fest. Laut Creative Director Ragnar Tornquist könnten zum Launch aber durchaus mehrere Geschäftsmodelle zur Auswahl stehen. Man wolle sich nicht nur auf eine Möglichkeit eingrenzen.

The Secret World - Geschäftsmodell noch offen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 360/3741/374
Mit einem modernen Szenario hebt sich The Secret World von vielen anderen MMOs ab
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

„Wir haben noch kein Geschäftsmodell angekündigt, wir sehen uns aber alle genauer an“, so Tornquist. Die Entscheidung dafür liegt natürlich nicht nur bei Funcom alleine, sondern muss in Absprache mit Publisher EA getroffen werden. „Aus meiner Sicht könnten wir zum Launch eine Menge verschiedener Optionen haben.“

Derzeit befindet sich das Spiel im Alpha-Stadium und die erste interne Beta würde in zwei Monaten bereit sein. Wann ein geschlossener oder öffentlicher Beta-Test beginnt, ist noch ungewiss. Auch ein Veröffentlichungstermin steht noch nicht fest.

Das zur GDC veröffentlichte Videos gibt weitere Einblicke in das MMO und klärt Spieler über einige der enthaltenen Features auf.

Eine überarbeitete Webseite ist ebenfalls online gegangen, auf der man neue Hintergründe und Informationen nachlesen kann.

The Secret World - GDC 2011 Screenshots

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (14 Bilder)

The Secret World - GDC 2011 Screenshots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 360/3741/374
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
22 weitere Videos

The Secret World ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.