Auf der QuakeCon 2014 sprach ZeniMax Online unter anderem über das kommende Justice System in The Elder Scrolls Online und enthüllte, dass es außerhalb des PvP-Gebiets Cyrodiil eine Art "Active World PvP" geben wird.

The Elder Scrolls Online - ZeniMax lässt euch kriminelle Spieler jagen und Kopfgeld einkassieren

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuThe Elder Scrolls Online
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 225/2261/226
Wer kriminelle Aktionen durchführt, kann von anderen Spielern gejagt werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Künftig wird es möglich sein, NPCs zu töten und deren Items einzusacken. Oder man durchsucht alternativ Kisten und Co., um sie zu plündern und Items mit einem gewissen Wert zu erhalten. Wer das allerdings tut, sollte das wohlüberlegt abgehen, denn wer sich dabei erwischen lässt, muss sich entweder freikaufen oder mit einem Wachmann anlegen.

Die Wachmänner zücken zwar gleich ihr Schwert, wer dann aber doch flüchten kann, wird es durch andere Spieler möglicherweise schwer haben. Denn auf euch ist ein Kopfgeld ausgesetzt und andere Spieler können euch jagen, um es sich zu verdienen.

Das System dahinter fällt zwar nicht ganz so üppig wie in ArcheAge aus, dürfte The Elder Scrolls Online aber einen ganz abwechslungsreicheren Anstrich verleihen. Und mit der Ausübung von kriminellen Aktionen nähert sich das MMORPG der Singleplayer-Reihe etwas näher an.

Wie das Ganze funktioniert, könnt ihr euch in dem Video unter dem Text anschauen. Darüber hinaus waren auch neue Zonen ein Thema – hierzu findet ihr ebenfalls bewegtes Material weiter unten.

Wer über Elder Scrolls auf dem Laufenden bleiben möchte, schaut am besten mal bei unserer Fanseite elderscrolls.gamona.de vorbei.

37 weitere Videos37 weitere Videos37 weitere Videos

The Elder Scrolls Online ist für PC, seit dem 09. Juni 2015 für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.