Es deutet immer mehr darauf hin, dass Bethesdas MMORPG The Elder Scrolls Online in Zukunft auf ein Free2Play-Modell umsteigen könnte. Und zwar wurde die Option entfernt, ein sechsmonatiges Abo abschließen zu können.

Wer The Elder Scrolls Online spielen möchte, kann nun etwa 60 oder 90 Tage wählen. Laut eines Foren-Moderators würden Spieler größeres Interesse an kürzeren Laufzeiten haben. Am Ende aber könnte durchaus die Umstellung auf ein anderes Finanzierungsmodell dahinterstecken, eben beispielsweise Free2Play.

Denkbar wäre aber auch – gerade zum Launch der Konsolen-Fassungen – ein Modell wie bei Guild Wars 2. Man kauft sich also das Spiel zu einem festen Preis und zahlt im Anschluss keine Abo-Gebühren.

Zwar gibt es auch Stimmen, die auf Warhammer Online: Age of Reckoning verweisen, allerdings ist nicht davon auszugehen, dass The Elder Scrolls Online so schnell von der Bildfläche verschwinden wird. Bei Warhammer Online nämlich wurden anfangs die 3- und 6- Monatsabos gestrichen, später wurde das Aus des Spiels bekannt gegeben. Eher würde The Elder Scrolls Online den Free2Play-Weg gehen, bevor es tatsächlich eingestellt werden sollte.

Zuvor wechselten etwa Der Herr der Ringe Online oder Star Wars: The Old Republic von einem Abo- auf ein Free2Play-Modell.

Neuigkeiten zu den Konsolen-Versionen von The Elder Scrolls Online wurden für Anfang 2015 versprochen.

The Elder Scrolls Online ist für PC, seit dem 09. Juni 2015 für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.