Mitte März ist es soweit: The Elder Scrolls Online wird auf ein neues Bezahlmodell umgestellt und damit sicher wieder für einige Spieler interessant. In der Tamriel Unlimited Edition werden ohne monatliche Gebühren neben den ehemaligen Spielern sicher auch einige Neue hinzukommen. Und da das System nicht ganz so durchschaubar ist, möchten wir euch im Folgenden zeigen, was The Elder Scolls Online nun kostet und warum es sich wirklich lohnt, nochmal einen Blick in das Spiel zu werfen.

Ab dem 17. März 2015 ist es vorbei mit den Abogebühren. ESO wird zwar nicht, wie es viele andere MMORPG-Anbieter tun, vollkommen Free to Play, sondern ZeniMax Online hat sich entschlossen, dem schon lange bekannten System von Guild Wars zu folgen und das Buy to Play-System zu nutzen. Damit ist ESO aber nicht nur in Gesellschaft des MMORPGs aus dem Hause ArenaNet, es gesellt sich mit seinem Bezahlsystem auch zu Spielen wie Diablo 3, GTA Online und anderen.

ESO Tamriel Unlimited - Kurzzusammenfassung

  • Ab dem 17.03.2015 ist The Elder Scolls Online ein Vollpreistitel, der kein weiteres Abo benötigt.
  • Zukünftige Spielinhalte wie Quests, Gebiete, etc. werden per DLC geliefert und müssen gekauft werden. Sie sind optional.
  • Alle Features (wie z.B. das Färben oder das Rechtssystem) werden auch zukünftig allen Spielern kostenlos zur Verfügung gestellt.
  • Es gibt einen Ingame-Shop, in welchem die DLCs sowie kosmetische Items erstanden werden können
  • Es gibt weiterhin ein Abo genannt ESO Plus, in welchem alle DLCs sowie eine monatliche Zuteilung an Ingamewährung enthalten sind.

Elder Scrolls Online - Kosten (Tamriel Unlimited)

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 225/2281/228
Langzeit-Abonnenten (mindestens 300 Tage) bekommen dieses Reittier als Aufmerksamkeit.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Buy to Play - Was heißt das eigentlich?

Free to Play kennt jeder. Freemium ist auch vielen, vor allem eingefleischten MMORPG-Fans ein Begriff. Buy to Play hingegen hört und liest man eher selten. Dabei ist dieses System eigentlich ziemlich einfach. Anstatt monatlich im Abo oder fast täglich in irgendwelchen Ingame-Shops Geld zu lassen, bezahlt man bei diesem System einmalig die Anschaffung des Spiels. Danach ist es kostenlos und kann im Umfang dessen, was man gekauft hat gespielt werden.

Und womit verdienen die Entwickler dann ihr Geld? Server, Support, Content - das alles kostet ja auch. Genau, und deshalb werden in diesem System neue Inhalte wie zum Beispiel neue Instanzen, Gebiete, Questreihen oder ähnliches als DLC oder Addon angeboten. Vorteil: Man muss es nicht kaufen, wenn es für das eigene Spielen uninteressant ist. Kommt etwa ein PvP-DLC heraus, der ein neues Schlachtfeld oder ähnliches bietet, man hat aber aktuell gar keine Lust, sich am PvP zu beteiligen, dann kann man ihn einfach links liegen lassen und eventuell später, wenn das Interesse wieder da ist, nachkaufen.

Packshot zu The Elder Scrolls OnlineThe Elder Scrolls OnlineErschienen für PC, PS4 und Xbox One kaufen: ab 29,90€

Neben diese Addons und DLCs gesellt sich dann meist, wie auch bei ESO, ein Ingame-Shop hinzu, in welchem es aber keine spielentscheidenden Dinge zu kaufen gibt. Meist (in unserem Fall ist der Inhalt noch nicht ganz klar) findet man dort rein kosmetische Dinge wie Reittiere, Haustiere, Rüstungsmodelle & Kostüme (also nur das Aussehen, ohne zusätzliche Werte oder ähnliches) und als höchstes der Gefühle kleine Lebensverbesserungen wie Schnellreisemöglichkeiten oder ähnliches.

Elder Scrolls Online - Kosten (Tamriel Unlimited)

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder
Das Rechtssystem ist schon im Spiel und bietet Diebstahl, Raub und Mord - inklusive Konsequenzen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Elder Scrolls Online: Kosten

So, dann mal Butter bei die Fische, was kostet ESO denn jetzt? Aktuell liegt der Preis für das Spiel bei knapp 30€ (siehe hier bei Amazon - Stand 13.03.2015). Und mehr benötigt ihr dann aktuell auch noch nicht. Denn alles, was bisher im Spiel an Updates und Patches veröffentlicht wurde, wird frei zugänglich sein.

In Zukunft werdet ihr dann aber sicher noch einmal in die Tasche greifen müssen. ZeniMax unterscheidet zwar noch in zwei Bereichen die neuen Inhalte, aber alles, was euch im Spiel wirklich beschäftigt, wird Geld kosten. Wie genau diese Unterscheidung aussieht?

Content versus Feature

In der deutschen Sprache ist der Unterschied leider nicht so leicht zu fassen, wie in der englischen, denn dort hat sich im Bereich der MMORPGs eine sprachliche Trennung zwischen Feature und Content herausgebildet, die ZeniMax hier nutzt.

Content: Content (zu Deutsch: Inhalte) sind dabei der kostenpflichtige Teil. Dieser wird per DLC, Addon oder im Shop veröffentlicht und fügt dem Spiel neue Inhalte hinzu. Dazu zählen hier Gebiete, Quests, Instanzen, vermutlich auch Rüstungen, Mounts, Haustiere, eben alles, was sich direkt in der Spielwelt manifestiert und für den größten Anteil an Spielzeit und Spaß verantwortlich ist. Die Preise werden hier sicherlich sehr stark variieren, von Mikrotransaktionen im Shop bis hin zu Addons, die dann sicherlich schon mal 20€ bis 30€ kosten können.

Features: Features (zu Deutsch: Funktionen) sind der Teil an zukünftigen Updates, den alle Spieler zur Verfügung gestellt bekommen. Dazu zählen Dinge wie zum Beispiel das Färben von Rüstungen, welches schon in ESO eingeführt wurde. Auch andere Features, die in Zukunft kommen, werden per Patch für alle Spieler zur Verfügung gestellt.

Elder Scrolls Online - Kosten (Tamriel Unlimited)

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 225/2281/228
Das Champion System ist ein typisches Feature - auch nach dem Maximallevel erhaltet ihr noch Erfahrung und könnt Punkte verteilen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

ESO Plus - Und trotzdem noch ein Abo?

Ja, ZeniMax bietet uns auch in Zukunft die Möglichkeit, monatliche Gebühren zu bezahlen und nennt diese ESO Plus. Wenn ihr dies tut, wird sich für euch nichts im Vergleich zum bisherigen Spiel ändern. Ihr erhaltet alles, was in Zukunft erscheinen wird, kostenlos und zusätzlich eine monatliche Ausschüttung an Ingame-Währung (Kronen), welche ihr dann im Shop nach Belieben ausgeben könnt.

Solltet ihr also einfach nur weiter wie bisher spielen wollen oder seid euch sicher, dass ihr sowieso alles kaufen werdet, was ZeniMax in Zukunft vom Stapel lässt, dann seid ihr mit diesem Plan vermutlich am besten beraten. Ob man damit aber Geld sparen kann, oder ob das Abo eigentlich gleichwertig zur “freien” Variante ist, das wird die Zukunft zeigen müssen.

The Elder Scrolls Online - Tamriel Unlimited 2015 36 weitere Videos