Bereits im Rahmen der Ankündigung von The Elder Scrolls Online wurde bekannt, wie sich die einzelnen Fraktionen aufteilen. Dem Ebonheart Pact im Nordosten gehören die Nord, Dunkelelfen und Argonier an.

The Elder Scrolls Online - Entwickler über den 'Daggerfall Covenant'

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 205/2251/225
The Elder Scrolls Online startet im nächsten Jahr.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dem Aldmeri Dominion im Süden hingegen die Hochelfen, Waldelfen und Khajiit. Die Bretonen, Rothwardonen und Orks finden sich beim Daggerfall Covenant im Nordwesten.

Game-Director Matt Firor von den ZeniMax Online Studios ging in einem Interview mit GameInformer ein wenig näher auf den Daggerfall Covenant ein. Demnach würde es zwischen den Rothwardonen und den Bretonen eine Menge Spannungen geben, die auf auf ihrer historischen Vergangenheit basieren.

Es hätte sehr viele kleinere Kriege zwischen ihnen gegeben, aber auch Kriege innerhalb von High Rock - also dem Heimatland der Bretonen - zuzüglich mit externen Provinzen. Letztendlich sei es aber eine eher friedlichere Region. Die Bretonen gaben den Orks innerhalb des eigenen Territoriums ein Heimatland und alle drei Rassen mögen und respektieren sich. Daggerfall Covenant soll im Vergleich zu den anderen Fraktionen deutlich demokratischer aufgebaut sein.

Bereits im Laufe des heutigen Tages will man die Fraktion Aldmeri Dominion näher vorstellen. Auf der E3 wird The Elder Scrolls Online zudem umfassend behandelt.

Nicht vergessen: Besucht doch auch mal unsere Fanseite elderscrolls.gamona.de.

The Elder Scrolls Online ist für PC, seit dem 09. Juni 2015 für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.