The Chronicles of Spellborn Entwickler-Interview mit Barry Hoffman (Original auf mmorpg.com)
(übersetzt von Tobias Wüst)

Wenn man an Online-Rollenspiel Entwickler denkt, fallen einem logischerweise zuerst die großen Vertreter aus Übersee oder aus dem fernen Asien ein. Aber auch in Europa nehmen sich immer mehr

Spieleentwickler dieser Thematik an, einer Thematik, die derzeit dabei ist, die Spiele-Welt zu revolutionieren. Ein gutes Beispiel hierfür ist Khaeon Games mit ihrem MMORPG »The Chronicles of Spellborn«. Nachfolgend haben wir für euch ein Interview übersetzt, welches die Kollegen von mmorpg.com mit dem Entwickler Barry Hoffman führen konnten und

The Chronicles of Spellborn - Trailer: Travel28 weitere Videos

überwiegend die Basics des Spieles thematisiert.

MMORPG.com: Es wurden viele Hinweise auf Rätsel gemacht, die im Spiel Türen öffnen sollen. Meint Ihr hier Rätsel vergleichbar mit denen aus der Myth-Serie? Kannst Du uns näher ausführen, was wir von diesen Rätsel erwarten können?

Barry Hoffman: Unser Untertitel sagt eigentlich schon alles: What lies hidden must be found (Was im Verborgenen liegt, muß gefunden werden). Es geht nicht so sehr um physikalische Rätsel, sondern um das Erforschen von Geheimnissen, Überlieferungen und der Vergangenheit. Indem Du die Knobelaufgabe löst und herausfindet

The Chronicles of Spellborn - Entwickler-Interview: Mit Holland auf den MMORPG Markt! (Übersetzung von mmorpg.com)

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 391/3951/395
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

was in der Vergangenheit passiert ist, wirst Du die aktuelle Welt auf eine völlig andere Art und Weise betrachten, beispielsweise werden Teile der Welt eine größere Bedeutung für den Spieler bekommen. Durch das Hintergrundwissen über die Geschichte, versteht der Spieler was er als nächstes machen muß oder erhält Zugang zu anderen Orten der Welt.

Wir malen uns unsere Welt nicht als die größte, zu erforschende Welt aus, wenn man alleine die Laufwege betrachtet, sondern vielmehr indem was über die Welt herausgefunden werden kann.

Es wird im Spiel viele Verkettungen

Packshot zu The Chronicles of SpellbornThe Chronicles of SpellbornErschienen für PC kaufen: Jetzt kaufen:

von Zeit und Orten geben, sowohl für Einzelspieler als auch für Gruppen.

MMORPG.com: Wird die Welt von Spellborn übergangslos sein oder wird sie aus aufeinanderfolgenden Zonen bestehen? Falls die Welt aus Zonen bestehen sollte, was wird dagegen unternommen Leute in der Nähe der Zonengrenzen kämpfen zu lassen, die dann als sicherer Fluchtweg verwendet werden könnten? Schließlich, wird das Spiel aus einer zusammenhängenden Welt bestehen oder wird die Welt in mehrere Bruchstücke unterteilt sein?

Barry Hoffman: Ich werde mit der letzten Frage beginnen. Die Welt wird aus mehreren Bruchstücken bestehen. Dies ist eine Nachwirkung

The Chronicles of Spellborn - Entwickler-Interview: Mit Holland auf den MMORPG Markt! (Übersetzung von mmorpg.com)

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 391/3951/395
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

der gewaltigen Explosion, welche die Herrschaft der acht Drachen beendete, und durch welche die Herrschaft der Enklave mit den fünf Opfern begann. Spieler können durch Schiffe von einem Bruchstück zu einem anderen reisen und gelegentlich gewährt das Orakel einem Haus den Weg zu einem neuen Splitter. Wenn Du in einer Welt mit knappen Ressourcen lebst, kann es für einen Einzelspieler oder einem Haus der Schlüssel zum Überleben sein, wenn er/es zuerst ein neues Bruchstück findet.

Wenn Spieler selbst durch das Orakel in Ahnen-Quests einsteigen, kriegen sie manchmal auch einen kurzen Blick auf die Welt, bevor diese auseinandergerissen worden ist. Technisch wird es mehr als eine Welt geben, in der gespielt werden kann. Ein Spieler muß sich anfangs für einen Server entscheiden, auf den er sich einloggen möchte. Derzeit besprechen wir die Spieleranzahl pro Server und ob wir mehrere Sprachen auf einem Server zulassen oder diese auf unterschiedliche Server verteilen. Danach werden wir das Verhältnis von PvP und PvE Servern besprechen.

Ja, »The Chronicles of Spellborn« wird PvP Elemente beinhalten. In der Stadt Quarterstone wird es PvP in einem geschlossenen Bereich geben, wo Du eine Arena betreten kannst, um gegen andere Spieler um tolle Preise oder Ruhm für Deinen Charakter, Deine Gilde oder Dein Haus zu kämpfen. Die sogenannten Ahnen- Quests werden PvE Events für Einzelspieler und Gruppen sein, deren Schwierigkeit nach der Spieler-Anzahl schwankt, die gerade dieses Quest angenommen haben. Je mehr Spieler diese Quests absolvieren, desto mehr Gebiete auf der Welt erlauben PvP. Außerdem wird das Orakel Häuser zu neuen Scherben führen.

Außerhalb von Quarterstone wird es ebenfalls PvP geben. Das Verhältnissen zwischen open und closed PvP wird derzeit noch besprochen und getestet. Während der einzelnen Beta Perioden wird dies noch weiter verfeinert werden.

MMORPG.com: Matthew hat in einem seiner Postings einiges in Hinblick

The Chronicles of Spellborn - Entwickler-Interview: Mit Holland auf den MMORPG Markt! (Übersetzung von mmorpg.com)

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 391/3951/395
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

auf die Charakter-Erschaffung erwähnt. Wie will Spellborn, als ein skill-basiertes Spiel, die Spieler davon abhalten einen Über-Charakter zu erstellen und statt dessen das Spielen in Gruppen und das Vertrauen gegenüber Anderen fördern?

Barry Hoffman: Zuerst einmal glauben wir, daß jeder Spiele die Möglichkeit hat einen coolen Avatar zu kreieren. Durch das Kombinieren von Körperteilen, Kleidung, Rüstungen, Verzierungen und Waffen kann jeder auch als Level 1 Charakter cool aussehen.

Darüber hinaus werden wir ein Skill System haben, das auf Aktionen basiert und nicht auf Waffen.

The Chronicles of Spellborn - Entwickler-Interview: Mit Holland auf den MMORPG Markt! (Übersetzung von mmorpg.com)

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 391/3951/395
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Diese Design-Grundsätze schaffen bereits eine Charakter-Vielfalt, da Waffen und Rüstungen unabhängig von irgendwelchen Skills sind. Ein wahrer Held kümmert sich nicht um Kleidung, Rüstung und Waffen, außer er ist über sein Erscheinungsbild besorgt.

Natürlich haben wir unsere Klassen und zwischen diesen Klassen wird es Skills geben, die eine größere Gruppe von Spielern reizen wird. Wir testen derzeit die Balance zwischen diesen Klassen, Unterklassen und Skill-Leveln. Während der Beta werden wir dies natürlich weiter mit unseren zukünftigen Spielern ausbalancieren.

MMORPG.com: Es wurde häufig gesagt, daß die Stärke einesCharakters von den Skills abhängen wird und nicht von den geführten Waffen. Wie klein auch immer, die Waffen müssen im Kampf Unterschiede ausmachen. Kannst Du uns die Waffenrangfolge erklären, wenn man handgemachte (crafted) Waffen, selten gedroppte Waffen, normal gedroppte Waffen und Waffen aus dem Inventar von Händlern miteinander vergleicht? (z.B. eine handgemachte Waffe ist besser als eine normal gedroppte, aber nicht so stark wie eine seltener gedroppte Waffe)

Barry Hoffman: Skills legen fest wie gut du eine Waffe handhaben kannst. Diese Skills basieren auf Aktionen, nicht auf Items oder Waffen. Das bedeutet, daß Du genauso leicht mit einem Messer wie mit einem Schlachthammer töten kannst, solange Dein PC den passenden Skill dafür hat.

MMORPG.com: Letzten Monat wurde in den »The Chronicles of Spellborn« Foren erwähnt, daß Ihr den Death Penalty von einem anderen Gesichtspunkt aus behandeln wollt. Kannst Du darauf näher eingehen?

Barry Hoffman: Wir sehen keinen Grund darin eine Strafe zu verhängen, wenn der Charakter stirbt. Wir würden den Charakteren lieber einen Bonus geben, wenn sie eine bestimmte Zeit lang nicht gestorben sind, während sie wirklich spielen. Ein Spieler der untätig rumsteht wird diesen Bonus natürlich nicht erhalten.

MMORPG.com: Auf allen bisherigen Screenshots scheint das User Interface ausgelassen worden zu sein. Wie sind Eure derzeitigen Pläne, was das Aussehen des User Interfaces betrifft? Wird beispielsweise jeder Spieler in der Lage sein das User Interface anzupassen um nur die Sachen anzeigen zu lassen, die er will?

Barry Hoffman: Das User Interface ist in Entwicklung und wird derzeit getestet. Ich werde euch über die Fortschritte auf dem Laufenden halten.

Vielen Dank an die Kollegen von MMORPG.com für die Bereitstellung des Interviews. Das Original findet Ihr hier.