Die meisten Fantasy-MMOs sind voller Orks und Elfen - "The Chronicles of Spellborn" schlägt einen anderen Weg ein. Die Geschichte dreht sich um die Enklave der Fünf Opfer, eine Zivilisation von Menschen und Daevi, die die Zerstörung der Welt überlebt haben.

Warum die Welt zerstört wurde, ist etwas, das die Spieler herausfinden sollen. Auf ihrer Entdeckungsreise werden sie mit vielen der Rassen in Konflikt geraten, die von den Acht Dämonen erschaffen wurden, den Herrschern der Welt vor ihrem Untergang.

The Chronicles of Spellborn - Trailer: Travel28 weitere Videos

Was nach der Zerstörung der Welt noch übrig blieb waren hohle Felsreiche, Splitter genannt. Diese Splitter treiben durch den magischen Deadspell-Sturm, den Überresten der uralten, lang vergessenen Zauber, die die Welt zerschmetterten. In jedem dieser massiven Felsen können die Spieler Mini-Welten besuchen, mit eigenem Thema, Umwelt und Geschichte. Alle neuen Spieler beginnen auf dem Parlament-Splitter. Die Bereiche im Parlament-Splitter gleichen einem großen Herbstwald voller Bäume, Sümpfe und mit vielen Höhlen. Da der Parlament-Splitter auch das politische Zentrum der Enklave bildet, ist er vergleichsweise gut gesichert, und bislang haben keine der gefährlichen Kreaturen der Acht Dämonen dort Fuß fassen können.

The Chronicles of Spellborn - Eine Welt liegt in Trümmern: alles über die Kreaturen in unserem Special!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 392/3951/395
Diesem Gegner begegnen wir nicht gerade auf Augenhöhe...
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Neue Spieler lernen die Grundzüge des Spiels in Parlament und können ihre Kampfkünste an Wesen wie den Unguls, Waldbären, Direfang-Wölfen und Vilebeaks üben. Wenn die Spieler ihre Kampffertigkeiten an den Wildtieren trainiert haben, können sie sich tiefer in den Splitter vorwagen und dort den aggressiven humanoiden Fraktionen gegenübertreten, wie den Verstoßenen und der Bruderschaft des Schwertes.

Beide Fraktionen bestehen aus Ausgestoßenen der Enklave, die in keiner der zahlreichen Siedlungen mehr geduldet werden. Die Verstoßenen sind nur eine Bande von Dieben und Kleinkriminellen, aber die Bruderschaft des Schwertes ist weitaus gefährlicher. Mit der Unterstützung von ausgestoßenen Mitgliedern der Fünf Hohen Häuser, die die Enklave bilden, ist die Bruderschaft zu einer gut bewaffneten und organisierten Bedrohung herangewachsen, die die Enklave leidenschaftlich hasst.

Packshot zu The Chronicles of SpellbornThe Chronicles of SpellbornErschienen für PC kaufen: Jetzt kaufen:

Noch tiefer im Splitter ist ein großes Höhlensystem von den Arioniten übernommen worden. Die Arioniten waren einst stolze Mitglieder des Hauses Torque, aber als die Enklave die Hinrichtung ihres Anführers Aryones anordnete, spalteten sie sich von der Enklave ab und trachten seitdem nach Rache für den Tod ihres Anführers. Auch wenn seine Hinrichtung von vielen betrauert wurde, gab es für die Enklave keine andere Lösung. Sein Tod war das Ergebnis einer Mission, die er zusammen mit anderen Kämpfern des Hauses Torque unternommen hatte. Sie hatten sich vorgenommen, ein wichtiges, aber seit langem verschollenes Artefakt von dem Splitterreich Carnyx zurück zu holen. Lange Zeit, nachdem der Kontakt abgebrochen war, kehrte Aryones zurück, aber sein Geist war wie umgekrempelt von einer furchtbaren Kreatur, dem Vhuul-Archfell.

The Chronicles of Spellborn - Eine Welt liegt in Trümmern: alles über die Kreaturen in unserem Special!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 392/3951/395
Wildschweinbraten in spe: Obelix würde "Spellborn" spielen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zusammen mit den anderen Torque-Kämpfern, die ihn auf seiner Mission nach Carnyx begleitet hatten, griff er die Enklave in einer massiven Schlacht an, die später als Schattenhammer-Krieg bekannt wurde. Viele wurden in diesem Krieg getötet und sein späterer Tod war die einzige Lösung, denen Gerechtigkeit zu bringen, die geliebte Angehörige verloren hatten. Bis zum heutigen Tag schmieden die Arioniten Pläne und Intrigen gegen die Enklave. Da sie oft in großer Zahl agieren, sind sie selbst für ganze Gruppen von Spielern gefährlich, wenn sie auf eines ihrer Lager stoßen oder ihre Verstecke in einem der vielen Höhlensysteme auf dem Parlament-Splitter betreten.

Nicht lange nach dem Schattenhammer-Krieg starb der Vhuul-Archfell. Sein Tod ließ seine vogelartigen Gefolgsleute wie kopflos in den Untergang laufen. Die einstmals mächtige Vhuul-Rasse stürzte in Verwirrung und wandelte sich langsam in einen Schwarm von Kreaturen, die ohne die Führung und die uralte Energie ihres toten Anführers leben müssen. Mit den letzten Resten ihrer Kraft infiltrieren sie nun die Splitterreiche der Enklave auf der Suche nach der Energie der Ahnenwelt, die ihre schwindende Rasse retten oder ihr gar die Kraft geben könnte, um ihren geliebten Archfell zurückzubringen.

The Chronicles of Spellborn - Eine Welt liegt in Trümmern: alles über die Kreaturen in unserem Special!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 392/3951/395
Ob diese Katzen auch Whiskas kaufen würden?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gerüchte in Tavernen und dunklen Gassen deuten an, dass einige dieser Vhuul in Parlament angekommen sein könnten. Verkleidet als verhüllte Reisende suchen sie nach Helfern, die ihnen Informationen vermitteln. Ob es weise ist, ihnen diese Information zu geben, können die Spieler selbst entscheiden, wenn sie "The Chronicles of Spellborn" spielen. Befehle aus dem Palast von Quarterstone haben dazu geführt, dass eine mächtige Kriegsflotte jetzt die Deadspell-Tunnel zum Splitter Carnyx blockiert und ihn so abriegelt. Aber irgendetwas braut sich zusammen. Etwas, das ein einfacher Rekrut der Enklave sicherlich nicht so einfach in den Griff bekommen kann.

Wenn sie Parlament verlassen, können die Spieler Quarterstone, die Hauptstadt der Enklave, besuchen, den Splitter Ringfell und den Heldenberg-Splitter. Jeder dieser Splitter hat einzigartige Gelände, Geschichten und Wesen. Beim Release hat das Spiel vier massive Splitter mit über tausend Quests, hunderten von raffinierten Gegnern und über 5000 einzigartigen Gegenständen. Die Reise, das zu finden, was verborgen liegt, wird ganz sicher lang und interessant.