Diese Instanz eignet sich für alle Spieler ab Stufe 35. Nachdem euch Commander Seir nach Velika beordert hat, sollt ihr in einer alten Tempelruine in der Nähe der Stadt Tulufan merkwürdigen Aktivitäten auf den Grund gehen. Angeblich befinden sich die Kultisten Loks auf der Suche nach der Macht der Riesen, was sie natürlich nicht in ihre Hände bekommen dürfen.

Auf dem Weg kämpft ihr euch am Strand durch eine Horde an Kultisten, während Elleon und der Rest der Truppe in die Dunkle Kathedrale eindringt. Es kommt, wie es kommen muss, und der Kontakt zu Elleon bricht ab. Um dem auf den Grund zu gehen, werdet ihr zu Orlaith and Elsine in den südöstlichen Camps geschickt. Hier stellt man schnell fest, dass ihr euch tief in die Kathedrale teleportieren lassen müsst.

Ihr trefft in der Kathedrale auf den Präfekt Rendalf, der euch weiter zu Runha schickt, welche für Elleon und seine Männer ein Portal geöffnet hat und dieses noch immer offen hält. Da drei Kultisten die Kraft von drei mächtigen Monstern auf sie kanalisieren, ist sie sehr geschwächt und kann das Portal kaum noch offen halten. Klarer Fall, die Kultisten und Monster müssen aus dem Weg geräumt werden.

TERA - Klassenguides, Völker, Dungeons, Tipps, Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 382/3901/390
Map 1.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bei den Monstern handelt es sich um Nurkasrid, Valursus und Masakrad. Die Monster an sich sollten keine allzu große Herausforderung darstellen, jedoch werden sie von Söldnern und Anhängern Loks beschützt, was die ganze Sache etwas gefährlicher macht. Euer Priester oder Mystiker sollte den „Blutung“-Angriff des Monster aufhalten, da es sonst schnell zu Ende sein könnte. Sind die Monster besiegt, geht es zurück zu Runha. Sie entsendet euch als Nächstes zu einem dimensionalen Anker, den sie dafür nutzt, die Teleport-Verbindung stabil zu halten.

TERA - Alliance Trailer23 weitere Videos

Auf dem Weg dorthin erwarten euch wieder zahlreiche Kreaturen. Beim Anker trefft ihr auf Hydraths, welche ihr nicht zu nah an euch herankommen lassen dürft, da diese schweren Schaden verursachen können. Habt ihr auch diesen Kampf gemeistert, kann euch Runha endlich zur Zuflucht der Kultisten teleportieren.

Die Zuflucht

Bei eurer Ankunft trefft ihr auf die Truppe von Elleon. Die Soldaten teilen euch mit, dass Elleon bereits vorangestürmt sei und ihr besser nach ihm sehen solltet. Davina sollte wissen, wo er sich befindet, doch sie wurde von herabstürzenden Türen vom Rest der Gruppe getrennt. Also müsst ihr zunächst die Türen öffnen. Diese werden durch Siegelsteine gesteuert.

Der erste Stein wird von Imps und einem Geist bewacht. Ihr müsst also schnell sein, um den Stein zu aktivieren und durch die Tür zu kommen. Hier erwarten euch die grausigen Ksharans, die extrem schnell und tödlich sein können. Glücklicherweise befinden sich hier auch einige explodierende Fässer, die ihr auch nutzen solltet. Im Raum dahinter erwarten euch Golems und Imps. Kämpft euch hier durch und ihr findet Davina, die sich mit Händen und Füßen gegen Ksharans und Kultisten wehrt. Natürlich müsst ihr sie verteidigen. Nun erwartet euch eine weitere Angriffswelle, die ihr innerhalb von fünf Minuten abwehren müsst.

Als Nächstes geht es eine Treppe hinunter, die zu einem Obelisken führt. Diesen müsst ihr aktivieren, um im Raum dahinter gegen den Zwischenboss Galanos zu kämpfen. Er wird euch über den Chat zulabern, worauf ihr aber achten müsst, denn so könnt ihr seine Angriffe vorhersehen. Galanos wird hin und wieder Diener beschwören, die zu einer echten Plage werden können. Habt ihr ihn besiegt, erscheint der nächste Siegelstein, den ihr aktiviert. Nun geht ihr zurück zu Elleons Truppe und sprecht mit Jelena.

Packshot zu TERATERAErschienen für PC

Da man noch immer nichts von Elleon gehört hat, macht ihr euch selbst auf den Weg, um die Lok-Priesterin Akia auszuschalten. Auf dem nun geöffneten Weg zu ihr trefft ihr auf Horden von Untoten, bis ihr der Priesterin schließlich persönlich gegenübersteht.

TERA - Klassenguides, Völker, Dungeons, Tipps, Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 382/3901/390
Map 2.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Akia wird euch mit Feuer- und Frostattacken angreifen. Habt ihr sie besiegt, öffnet sich eine Tür, hinter der sich ein Raum mit einem Buch befindet. Leider wird es vom Bossgegner Terkasia bewacht. Er wird euch heftig ins Schwitzen bringen. Achtet auf seinen Körper und seinen Kopf, denn verändern sich diese, wird er mit Tentakeln angreifen oder durch euch hindurchrennen. Zudem setzt er Blitzattacken ein und kann explodieren, was enormen Schaden verursacht. Habt ihr Terkasia besiegt, trefft ihr auf Elleon, der euch von den wahren Hintergründen erzählt, warum er und die Truppe die Zuflucht aufgesucht haben. Nun müsst ihr zurück zu Jelena.

Sie überreicht euch eine Schriftrolle, mit der ihr die letzte verschlossene Tür in der Zuflucht öffnen könnt. Ihr ahnt es schon. Hier erwartet euch der eigentliche Bossgegner des Dungeons: Bhaozurbas. Entsprechend wird dies der härteste Kampf in diesem Dungeon. Bhaozurbas kann jeden beliebigen Punkt im Raum durch einen Teleport-Angriff attackieren.

Geht er in die Knie, wird er einen Energiewelle absondern. Zudem kann er Blitzattacken durchführen. Lasst ihn nicht in die Mitte des Raums gelangen, denn sonst beschwört er ein Duplikat von sich, was die ganze Situation noch gefährlicher macht. Seht zu, dass ihr seine Beschwörungen immer unterbrecht, bleibt in Bewegung und blockt sehr viel. Habt ihr Bhaozurbas ausgeschaltet, ist die Instanz Zuflucht der Kultisten gemeistert.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: