In Kürze wird Gameforge dem MMORPG TERA Rising das sogenannte Allianz-Update spendieren, mit dem man sich dem Bündnis der Velika, Allemantheia oder Kaiator anschließen und das politische Gewicht deren Allianz beeinflussen kann.

TERA - Allianz-Update bringt neues politisches System mit sich

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 411/4141/414
Mit dem kommenden Update könnt ihr euch dem Bündnis der Velika, Allemantheia oder Kaiator anschließen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hierbei kämpft man um das geheimnisvolle Mineral Noktenium, dessen Kräfte sich die drei Allianzen aneignen wollen. Sobald man einer Allianz eingetreten ist, lässt sich im Laufe der Zeit in der Hierarchie aufsteigen und durch das politische Sytem die Welt von TERA laut Gameforge "nach den eigenen Vorstellungen gestalten."

So kann man also aktiv im Krieg mitwirken und Ressourcen sowie Items einsacken. Um zu verhindern, dass eine Allianz die Alleinherrschaft über Arborea an sich reißt, können sich die beiden anderen gegen die drohende Vormacht verbünden und gemeinsam in den Kampf ziehen.

Darüber hinaus wird es ein neues kontinentübergreifendes PvP-Kampfsystem geben, womit man die eigene Fraktion stärken und ihr dabei helfen kann, die Kontrolle über das begehrte Noktenium zu erlangen. Der Gewinner einer PvP-Schlach erhält bevorzugten Zugang zu einem instanzierten Dungeon .

Auch erhält man allianzspezifische Vorteile: Angehörige des Kaiator-Bündnisses verbessern ihre Resistenz gegen Betäubungseffekte, Mitglieder der Allemantheia-Allianz erhalten zusätzliche Rufmünzen und die Velika erbeuten mehr Gold von besiegten Monstern.

Letztendlich stehen die drei Allianzen allen Gildenmitgliedern offen - und der Beitritt zu einem Bündnis wird durch den Gildenführer bestimmt.

TERA - Alliance Trailer23 weitere Videos

TERA ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.