Richard Garriott, der kreative Kopf hinter dem Online Rollenspiel Tabula Rasa, hat in einem ausführlichen Statement auf der offiziellen Webseite die Gründe für die Verzögerung bei der Entwicklung des Spiels offen gelegt. Demzufolge war man mit der ersten Version des MMORPGs nicht glücklich und hat sich deshalb entschieden, einige Veränderungen vorzunehmen. Im Vorfeld der Mitte Mai in Los Angeles stattfindenden Spielemesse E3 wird die Website einer Generalüberholung unterzogen, wo viele der neuen Features der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Tabula Rasa ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.