Pünktlich zum zweiten Jubiläum von Sword of the New World: Granado Espada verkünden die Jungs von GamersFirst ein fettes Update für das mittlerweile etablierte free to play MMOG. Einer aktuellen Pressemeldung konnten wir jetzt einige Details entnehmen.

Sword of the New World - Fettes Update zum Geburtstag

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 73/791/79
No Elves! Zumindest hat man bei der Erkundung der neuen Welt bislang keine Spitzohren entdecken können.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So dürfen die Spieler ab sofort in den Reboldoeux Scarlet Underground abtauchen, den neuen Premium-Dungeon namens Bahamar's Ancient erkunden und sich in der Raid-Instanz des Secret Tower spannenden Herausforderungen stellen. Neu dabei ist außerdem die gute Claire, Claudes Adoptivtochter. Die mag vielleicht niedlich aussehen, kann jedoch auch ordentlich zulangen.

Sword of the New World ist ein actionreiches und strategisches Fantasy-MMORPG, das zur Zeit der kolonialen Eroberung spielt und an die Entdeckung Amerikas angelehnt ist. Der Spieler erforscht die neue Welt, tritt Clans bei oder erschafft sie selbst, erobert Kolonien und schließt sich einer politischen Seite im Kampf an. Spieler besitzen obendrein die Möglichkeit als Vertreter einer der politischen Parteien zu agieren, die permanent um die Macht wetteifern - ein Hauch von 'Sandbox' also.

Sword of the New World: Granado Espada ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.