Für die Fans war es ein Schock, als Dan Elggren als Produzent von Stargate Worlds das Handtuch warf, um bei Gazillion Entertainment anzuheuern. Bei Cheyenne Mountain Entertainment und Firesky, sieht man die Situation derweil gelassen und scheint beinahe froh darüber, dass der Chef weg ist. In einem Statement verkündete man jetzt:

Stargate Worlds - Sind die Entwickler froh, dass der Chef weg ist?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 59/681/68
Dan Elggren ist fort - kommt man bei Cheyenne ohne den Chef besser klar?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Auch wenn uns Dans Fortgang traurig stimmt, glauben wir, dass Stargate Worlds von diesem unvorhergesehenen Wechsel profitiert. Dans Führung war bis zu einem Punkt wichtig, doch wir glauben, dass frische Augen Wege finden können, das Spiel zu verbessern und vorwärts zu bringen."

Neben Verzögerungen bei der Entwicklung hatte das Team in den letzten Monaten vor allem mit finanziellen Problemen zu kämpfen und in der Branche wurde bereits rege darüber spekuliert, ob das Sternentor überhaupt jemals aktiviert werden wird. Das Ruder bei Cheyenne hält seit Elggrens Ausscheiden Rod Nakamoto in den Händen, die frühere Nummer Zwei im Studio.

Stargate Worlds ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.