In The Old Republic wird jede spielbare Klasse zwischen zwei Unterklassen wählen können.

Star Wars: The Old Republic - Unterklassen-System und weitere spielbare Spezies enthüllt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 728/7301/730
Die Unterklassen des Sith-Kriegers
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bei einem Presseevent von EA UK war auch The Old Republic vertreten. Kein Wunder also, dass es derzeit neue Informationen zum Spiel gibt. Dazu zählt auch die Enthüllung des Unterklassen-Systems.

Jeder der acht Hauptklassen wird sich zwischen zwei Unterklassen entscheiden können. Wie das funktioniert wurde anhand des Sith-Kriegers gezeigt. Der kann sich zwischen Juggernaut und Marauder entscheiden.

Der Juggernaut wird dabei wohl die Rolle eines Tanks übernehmen. Das heißt, er konzentriert die Feinde auch sich, da er sehr viel Schaden einstecken kann. Als Marauder hat man hingegen die Fähigkeit, enorm viel Schaden auszuteilen.

Star Wars: The Old Republic - Unterklassen-System und weitere spielbare Spezies enthüllt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 728/7301/730
Eine weitere spielbare Spezies sind die Ratataki
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wählt man eine der beiden aus, hat man danach keinen Zugriff mehr auf die Talente der anderen Klasse. Dafür stehen wiederum drei Talentbäume, ähnlich wie in World of Warcraft, bereit. Zwei davon sind speziell für die Unterklasse gedacht, den dritten Talentbaum teilen sich beide Unterklassen.

Die Geschichte des Charakters bleibt jedoch die gleiche, egal für welche Unterklasse man sich entscheidet.

Ebenfalls neu ist die Bekanntgabe einer weiteren spielbaren Spezies, die Ratataki.

Star Wars: The Old Republic ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.