Update 2.5 des MMORPGs Star Wars: The Old Republic wird nicht nur die Erweiterung "Galactic Starfighter" mit sich bringen, sondern auch einige Änderungen an den Klassen.

Star Wars: The Old Republic - Patch 2.5 überarbeitet die Klassen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 728/7351/735
Die Klassen des MMORPGs SWTOR erhalten Veränderungen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Jede Klasse erhält eine Überarbeitung, wodurch neue Skills ins Spiel kommen oder andere überholt werden, sodass ein besseres Balancing im Spiel geschaffen wird.

Beispielsweise können Jedi-Schatten-Spieler eine Art Notfall-Heilung ausführen, die zwar sehr viel Lebensenergie regeneriert, aber eine sehr lange Cooldown-Zeit besitzt und daher nur in äußert brenzligen Situationen eingesetzt werden sollte.

Außerdem führt Update 2.5 die Makeb-Tafelberg-Arena als neues PvP-Kriegsgebiet ein, wo ihr euch wieder heiße, taktische Schlachten mit anderen Spielern liefern dürft. Am 29. November wird Patch 2.4.2 auch den Start der ersten PVP Saison in SWTOR inklusive dem Start der webbasierten Ranglisten-PVP-Bestenlisten mit sich bringen.

Am 12. November wird eine Umbennenungsaktion im MMORPG Star Wars: The Old Republic vorgenommen, bei der rund 36% der Namen auf den Servern umbenannt werden müssen, um die Namen für neue Spieler frei zu geben. Dies trifft Charaktere, die nicht genutzt werden und die sich vor allem unter Level 10 befinden. Wer ein Abo des MMOs hat und auch, wer einen Helden ab Level 30 besitzt, ist von der Aktion nicht betroffen.

Star Wars: The Old Republic ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.