Vor wenigen Tagen berichteten wir über einen Spieler, der wegen eines Besuchs von Ilum vorübergehend gebannt wurde. Dort wollte er mit einem Level unter 40 looten, der Planet aber ist für 'Level 50'-Charaktere ausgelegt.

Star Wars: The Old Republic - Offizielle Stellungnahme zu den gebannten Spielern

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/71Bild 658/7281/728
Einem Ilum-Besuch steht nichts im Wege
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Was anfangs noch als Fake abgestempelt wurde, wurde jetzt von BioWare bestätigt. Allerdings war nicht das niedrige Level daran Schuld, weshalb dieser Spieler gebannt wurde, sondern das Ganze hat einen ganz anderen Grund.

Community-Manager Stephen Reid erklärte, dass man nur Credit-Farmer bannt, die Exploits verwenden, um ihr virtuelles Konto aufzufüllen. Verwarnt und temporär gebannt wurden außerdem Spieler, die sich an den Loot-Containern auf Ilum bereicherten.

Reid betont, dass man diese Container erbeuten darf und es kein Problem darstelle, mit einem niedrigeren Level den Planeten zu besuchen. Doch in den vorliegenden Fällen gingen die Spieler systematisch vor und brachten so die Ökonomie in Star Wars: The Old Republic ins Schwanken.

Und genau das wiederum sei ein Verstoß gegen die Nutzungsbestimmungen gewesen. Einzelfälle werden nie öffentlich ausgetragen, zumal es ohnehin immer zwei Versionen geben würde.

Zusammenfassend gilt also zu sagen, dass wenn ihr mit eurem niedrigstufigen Charakter Ilum besucht, ihr das auch ohne Probleme machen könnt. BioWare bestraft nur diejenigen Spieler, die absichtlich über die Stränge schlagen.

Star Wars: The Old Republic ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.