BioWare will in Star Wars: The Old Republic auch solche Spieler belohnen, die sich nicht vollends der Dunklen oder Hellen Seite der Macht hingeben, sondern sich für einen neutralen Weg entscheiden. Das entsprechende Update wird irgendwann in Zukunft folgen.

Star Wars: The Old Republic - Neutral zu bleiben wird in einem kommenden Update belohnt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/71Bild 658/7281/728
Wer wie die Hutten bislang neutral geblieben ist, wird in einem kommenden Update entsprechende Belohnungen erhalten
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

PCGamer sprach das Thema mit der Neutralität im Interview mit Game Director James Ohlen an. BioWare war von Anfang an klar, dass viele Spieler den Drang haben werden, sich komplett gut oder böse zu verhalten. Das gab es bereits im originalen Star Wars: Knights of the Old Republic und würde auch in The Old Republic wieder so sein.

Allerdings hat man bereits ein System um diejenigen zu belohnen, die gerne zwischen guten und bösen Entscheidungen wechseln und somit mehr im neutralen Bereich bleiben. Jedoch wird das erst mit einem späteren Update folgen.

Für die Belohnungen auf der Hellen und Dunklen Seite sei man sehr vorsichtig gewesen, so Ohlen. Man wollte nicht, dass sie zu großen Einfluss auf das Endgame haben, wodurch Spieler vielleicht nicht an einer Operation teilnehmen könnten, wenn sie sich nicht komplett einer Seite verschrieben hätten.

Aber, so Ohlen weiter, mit der nächsten Stufe des Helle-Seite/Dunkle-Seite-Systems werden nicht nur die neutralen Items eingeführt, sondern auch alle Gegenstände ein wenig aufgewertet, da nun alle Spieler Belohnungen für ihre Spielweise erhalten.

Star Wars: The Old Republic ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.