Update 2.0 des MMORPGs Star Wars: The Old Republic bringt ein paar Änderungen am PvP-System mit sich.

Star Wars: The Old Republic - Neues Stärken-System wird mit Update 2.0 eingeführt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 723/7281/728
Bioware führt Änderungen im PvP-System des MMORPGs SWTOR ein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Darunter eine Überarbeitung des Stärken-Systems. Betretet ihr PvP- und Kriegsgebiete, erhaltet ihr noch immer einen Stärke-Bonus, dieser wird sich aber nicht mehr nur nach der Charakterstufe richten.

Mit dem Update werden sich die Stärke-Boni nach den einzelnen Gegenstandswerten (inklusive Modifikationen, Verbesserungen, Armierungen usw., die in die Rüstung/Waffe kommen) richten. Dabei steigen die Boni, je schlechter eure Gegenstandswerte sind, um euch auf eine Stufe mit den anderen PvP-Spielern zu heben.

Zudem wird der Kompetenz-Wert angepasst. Die maximal mögliche Kompetenz eines Charakters liegt mit Update 2.0 bei 2018, sofern man ein komplettes neues PvP-Set, die neue Kriegsheld- oder Elite-Kriegsheld-PvP-Ausrüstung trägt. Effektivitätsverluste wirken sich nicht mehr auf die Kompetenz aus.

Auch die Stufengruppen werden neu aufgeteilt in Stufe 10-29, 30-54, 55 und 55 Rangliste. Dies hängt mit den Änderungen des Stärken-Systems zusammen und soll dazu führen, dass hochstufige Charaktere auch wirklich gegen andere High-Level-Spieler antreten.

Bioware will aber genau beobachten, wie sich das neue System im MMORPG SWTOR entwickelt und es gegebenenfalls auch wieder anpassen oder ändern, sollte es nicht gut funktionieren.

Star Wars: The Old Republic ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.