Während der New York Comic-Con gab es Fragerunden mit den Entwicklern von Star Wars: The Old Republic, was einige neue Details zum MMO hervorbrachte.

Star Wars: The Old Republic - Infos von der NYCC, neuer Trailer veröffentlicht

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 720/7281/728
Alle Flashpoints sind stark gescriptet
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So wird es zum Launch insgesamt 15 Flashpoints (Instanzen für eine Gruppe mit bis zu vier Spielern) geben. Etwa ein Dutzend soll dabei beiden Fraktionen zur Verfügung stehen. Wie viele für das Endgame bestimmt sind, konnte nicht genau gesagt werden, es seien aber mehr als zwei.

Wer sich für die dunkle Seite der Macht entscheidet und im Spielverlauf durch seine Handlungen noch böser wird, macht äußerlich einige Veränderungen durch. Für die helle Seite der Macht gibt es nichts Vergleichbares. Man hatte überlegt, den Charakteren einen „Alt und weise“-Look zu verpassen, verwarf die Idee dann aber wieder.

Ein Screenshot zeigte eine neue Operation (Raid) auf Hutta. Die offizielle Webseite wurde zudem mit einer neuen Sektion zu den Operationen ausgestattet. Dort ist bislang aber nur die Ewige Kammer zu sehen, die bereits früher vorgestellt wurde.

Einige Daten gab es noch während einer Präsentation. So haben tausende Tester in Nordamerika und Europa bereits über 4,8 Millionen Stunden mit dem MMO verbracht. Durchschnittlich gibt es im offiziellen Forum rund 200.000 neue Posts pro Woche.

Übers Wochenende gab es schließlich auch noch einen neuen Trailer, den ihr hier seht:

Star Wars: The Old Republic - Zeichen des Krieges217 weitere Videos

Star Wars: The Old Republic ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.