BioWare enthüllte auf der gamescom einen neuen PvP-Modus namens Huttenball, zu dem im wöchentlichen Update nun auch ein Video erschienen ist.

Star Wars: The Old Republic - Huttenball macht PvP zum Sport

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars: The Old Republic
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 728/7291/729
Der Kampf um die Kugel beginnt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zu den bisher bekannten PvP-Schlachtfeldern zählt Alderaan, das einem klassischen Eroberungsmodus ähnelt, und Voidstar. Auf diesem Raumschiff übernimmt ein Team die Rolle der Angreifer, das andere wird zu den Verteidigern, die einen Datenkern beschützen müssen. Nach Rundenende wird die Position gewechselt.

Im neuen Huttenball-Modus spielt die Fraktion keine tragende Rolle, da es sich um einen Sport handelt, der auf dem Schmugglermond Nar Shaddaa abgehalten wird. So können beispielsweise auch zwei Teams des Imperiums gegeneinander antreten können.

Die Arena ähnelt einem Football-Feld, gespickt mit Fallen und anderen tödlichen Mechanismen. In der Mitte des Spielfelds erscheint ein Ball, der in die gegnerische Endzone getragen werden muss. Dabei ist auch ein Passspiel zwischen den eigenen Mitspielern möglich.

Einen Eindruck davon erhaltet ihr durch den offiziellen Trailer von BioWare. Es gibt aber auch abgefilmte Aufnahmen von der gamescom.

218 weitere Videos218 weitere Videos

Star Wars: The Old Republic ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.