Nachdem Anfang des Jahres das Pre-Launch-Gildenprogramm für Star Wars: The Old Republic startete, wurde nun Phase 2 ins Leben gerufen, die weitere Funktionen bereithält.

Star Wars: The Old Republic - Gilden-Bündnisse jetzt möglich

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 719/7281/728
Klickt die Quelle an, um zum Goldenprogramm zu gelangen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mit dem Gildenprogramm könnt ihr über die Gilden-Hauptquartier-Seite nach vorhandenen Gilden suchen oder eine eigene gründen. Phase 2 ermöglicht es den Gilden nun, Bündnisse einzugehen bzw. ihre Zugehörigkeit zu anderen Gilden festzulegen.

Ab sofort kann ein Gildenleiter zusammen mit anderen Mitgliedern, sofern diese die erforderlichen Rechte haben, bis zu drei Gilden als Verbündete oder Feinde auswählen, je nachdem, welcher Gruppierung diese angehören. Qualifizierte Gilden, die als Verbündete oder Feinde von anderen Gilden markiert sind, haben damit eine höhere Chance, zusammen auf demselben Server im Spiel platziert zu werden.

Eine weitere Funktion ist die Möglichkeit, dass Gildenleiter und Mitglieder mit den erforderlichen Rechten ab sofort Freunde via E-Mail in ihre Gilde einladen können.

Unterdessen wurde noch bekannt, dass Star Wars: The Old Republic in den USA die Altersfreigabe Teen (ab 13 Jahre) erhalten hat. Eine gute Nachricht also, der Release dürfte möglicherweise nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Als Gründe für die Einstufung wurden die Darstellung von Blut und Gewalt, sexueller Thematik und der Gebrauch von leicht anstößiger Sprache genannt.

Weitere Infos und regelmäßige News zu Star Wars: The Old Republic findet ihr auf unserer Fan-Seite OldRep.de.

Star Wars: The Old Republic ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.