Zwar ist Star Wars: The Old Republic erst wenige Tage alt, aufgrund des 'Early Access'-Zugangs haben manche Spieler aber bereits über eine Woche mit dem MMO verbringen können. Von Electronic Arts gibt es jetzt die ersten Statistiken.

Star Wars: The Old Republic - Das Imperium hat die Nase vorn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 728/7331/1
Die Mehrheit der Spieler wurden von der Dunklen Seite der Macht verführt. Man bekommt in Star-Wars-Spielen auch nicht oft die Gelgenheit, auf der Seite des Imperiums zu stehen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der Webseite von Electronic Arts gratuliert EA-Chef John Riccitiello BioWare nicht nur für den den kritischen und kommerziellen Erfolg, sondern auch zum Erreichen eines gewaltigen Meilensteins, der nach jahrelanger Entwicklung in der Veröffentlichung des Spiels gipfelte.

Mit einigen Statistiken zeigt Riccitiello zudem, was die Spieler vom 13. Dezember (Beginn des Headstarts) bis zum 20. Dezember so alles erreicht haben:

  • Spieler haben mehr als 28 Millionen Stunden mit dem Spiel verbracht. Das entspricht in etwa alle sechs 'Star Wars'-Filme eine Million Mal anzusehen.
  • Im Durchschnitt verbringen Spieler mehr als fünf Stunden täglich mit dem Spiel.
  • Mehr als 3,8 Millionen Charaktere wurden erstellt, darunter 510.000 Jedi-Ritter und 550.000 Sith-Krieger.
  • 56 Prozent haben sich für das Imperium entschieden – 44 Prozent für die Republik
  • Mehr als 2 Milliarden nicht-spielbare Charaktere wurden in acht Tagen getötet.

Wie es um die tatsächlichen Spielerzahlen steht, ist noch nicht bekannt.

Star Wars: The Old Republic ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.