Nach derzeitigem Stand wird BioWares MMORPG Star Wars: The Old Republic erst im Frühjahr nächsten Jahres erscheinen. Dass das Spiel einen gewaltigen Umfang einnehmen wird, dürfte nicht nur durch die komplette Vertonung klar sein. Wie EAs Eric Brown verriet, handelt es sich bei The Old Republic um das bisher größte und teuerste Spiel, das man bei EA jemals produziert hat.

Star Wars: The Old Republic - Das bisher größte und teuerste Projekt von EA

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 719/7281/728
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein gewöhnliches Spiel soll bei Electronic Arts um die 30 Millionen US-Dollar während seiner Entwicklung kosten. The Old Republic soll deutlich mehr Geld verschlingen. Im Falle von World of Warcraft meinte er, dass die Entwicklung etwa 100 Millionen US-Dollar gekostet habe. Einen direkten Vergleich zu den Kosten des Star Wars-MMOs wollte er allerdings nicht machen. Die Summe dürfte aber gerade durch den hohen Aufwand locker erreicht und sogar übertroffen werden.

Vor wenigen Tagen meldete sich ebenfalls Creative Director James Ohlsen zu Wort und gab an, dass es für The Old Republic mehr Inhalte geben wird, als für Mass Effect 1und 2, Dragon Age: Origins, Star Wars: Knights of the Old Republic und Baldur's Gate zusammengerechnet.

Star Wars: The Old Republic ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.