Kürzlich erst durften wir euch vom Gebühren-Modell des neuen Star Wars - MMOs berichten, jetzt haben wir schon wieder etwas Neues auf Lager, obwohl das Erscheinungsdatum von Star Wars: The Old Republic noch weit in der Zukunft liegt.


Wie BioWare verlauten ließ, verlässt sich das Spiel bei seiner Grafikdarstellung ganz auf die sogenannte HeroEngine. Ihr denkt jetzt vielleicht, was daran großartig sein soll?

Nun es ist folgendermaßen: Die HeroEngine brachte schon das MMORPG Hero's Journey auf zahlreiche PC-Bildschirme. Wenn BioWare also schon mit einer fertig entwickelten und MMO-erprobten Grafik-Engine an den Start gehen kann, dann fällt die Entwicklungszeit für die Grafikprogrammierung weitgehend weg.


Bild aus Hero's Journey
So rückt das Erscheinungsdatum vielleicht schon bald in greifbare Nähe und ihr könnt euch in der alten Republik vor langer langer Zeit in einer weit entfernten Galaxis austoben.

Das Besondere an der von Simutronics entwickelten Engine ist, dass verschiedene Teams zeitgleich an der Spielwelt arbeiten können, während sie dabei auch live im Spiel sein können. Echtzeitentwicklung ist damit möglich.

Star Wars: The Old Republic ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.