BioWare hat den ersten Patch für Star Wars: The Old Republic veröffentlicht. Update 1.0.1 behebt unter anderem die Performance-Einbrüche auf Taris.

Star Wars: The Old Republic - BioWare schickt den ersten Patch an den Start

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/71Bild 658/7281/728
Die Wartungsarbeiten zum Patch wurden gestern Abend abgeschlossen, der weiteren Reise durch die Galaxie steht somit nichts mehr im Weg
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zwar hat BioWare es geschafft, ein relativ poliertes Spiel zum Launch bereitzustellen, so mancher Fehler hat sich aber dennoch eingeschlichen. Dazu gehörte etwa die schlechte Performance auf Taris, die durch eine Mission verursacht wurde. Außerdem waren einige Sammelpunkte nicht abbaubar, obwohl diese so angezeigt wurde.

Des Weiteren kümmert sich der Patch um Bugs bei den Flashpoints und Operationen, konzentriert sich auf einige Missions-Fehler und verbessert das PvP sowie die Benutzeroberfläche. Die komplette Änderungsliste könnt ihr auf der offiziellen Webseite einsehen.

Natürlich werden auch in Zukunft noch weitere Updates folgen. Auch solche, die nicht nur Fehler beheben, sondern auch neue Inhalte mit sich bringen.

Die Updates können bei Verfügbarkeit auf den öffentlichen Testservern ausprobiert werden. Um darauf spielen zu können, gilt es vorher noch einen großen Download zu bewältigen. Außerdem muss auf den Testservern derzeit noch ein neuer Charakter erstellt werden, die Möglichkeit zur Charakterkopie wird erst später eingebaut.

Star Wars: The Old Republic ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.