Mit der Star Wars Thematik haben die Jungs von Bioware schon ausgiebig Erfahrung sammeln können, mit MMOGs allerdings nicht. Star Wars: The Old Republic wird das erste klassische Onlinespiel der Herren Doktoren und ein solches Vorhaben, das haben die Flops der letzten Jahre bewiesen, ist nicht ganz einfach. Bei Bioware ist man sich offenbar nicht zu fein Hilfe aus übergeordnetem Hause in Anspruch zu nehmen.

Star Wars: The Old Republic - Bioware kooperiert mit Mythic

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 721/7281/728
Jedi gegen Sith, Chaos gegen Ordnung - Bioware und Mythic wollen voneinander lernen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Interview mit Eurogamer hat Bioware Boss Dr. Greg Zeschuk verkündet, dass die Kollegen von Mythic seinen Jungs unter die Arme greifen werden:

"Ray (Muzyka) und ich haben beide Warhammer gespielt und spielen es noch immer von Zeit zu Zeit, also glaube ich, dass es nicht allein ein Popularitätsschub ist, als vielmehr die Tatsache, dass wir vielleicht neue Blickwinkel an den Tisch bringen können und den Jungs von Mythic vielleicht hilfreich sein können, während sie ihre Onlineperspektive sicherlich mit uns teilen können. Wir rechnen dem Team in Austin an, dass sie einige echte MMO Veteranen dort haben, es sind also garantiert keine Anfänger, doch es gibt definitiv Gelegenheiten für beide Seiten sich auszutauschen und zu lernen."

Erwartet uns also doch eine ordentliche Portion PvP in der Alten Republik? Und bekommen die teils schnöden Missionen in Warhammer Online bald etwas von der Spritzigkeit frischer Bioware? Man darf gespannt sein.

Star Wars: The Old Republic ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.