Mit dem neuesten Update zur Star Wars: The Old Republic hat Bioware nun endlich alle Klassen genau dargestellt. Nachdem zuletzt der Jedi Botschafter genauer erklärt wurde, folgt heute sein Gegenüber auf der dunklen Seite der Macht, der Sith-Inquisitor.

Star Wars: The Old Republic - Alles zum Sith-Inquisitor

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 724/7281/728
Keiner mag Blitze so sehr wie er
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und so sind die Unterschiede zum Botschafter gar nicht so groß, denn auch der Inquisitor hält sich im Kampf eher zurück um aus der Ferne mit seinen Machtfähigkeiten sein Team zu unterstützten. Schließlich kann er Kameraden ebenfalls heilen.

Er trägt nur leichte Rüstungen und Roben um seine Flexibilität nicht einzuschränken. Der Umgang mit dem Lichtschwert stellt kein Problem für ihn dar. Auch hier scheint das Doppel-Lichtschwert die bevorzugte Waffe zu sein.

Seine Machtkräfte konzentrieren sich vor allem in Form von Elektrizität, wie man schon deutlich auf den Screenshots und den kurzen Videoschnipsel auf der offiziellen Website erkennen kann.

„Die Fähigkeit der Inquisitoren, die Macht in Blitze zu verwandeln und damit Feinde zu betäuben, zu unterwerfen und zu vernichten, ist zu ihrem Markenzeichen geworden. Wer jemals den Machtblitz eines Inquisitors selbst erlebt und überlebt hat, wird nie wieder das knisternde Geräusch der Elektrizität vergessen können.“

Somit hat Bioware wohl eines der wichtigsten Spielelemente gänzlich vorgestellt, die Charakter-Klassen. Allerdings vermissen die eingefleischten MMORPG-Zocker natürlich noch eine komplette Liste der Fähigkeiten und die Talentbäume. Aber bis die alle genügend getestet und ausbalanciert worden sind, wird wohl noch einige Zeit vergehen.

Star Wars: The Old Republic ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.