In einem Gespräch mit AusGamers sprach General Manager Matt Bromberg ein wenig über die künftigen Pläne zu Star Wars: The Old Republic. Wie er erklärte, will man alle sechs Wochen ein großes Update für das MMORPG veröffentlichen.

Star Wars: The Old Republic - Alle sechs Wochen ein großes Update

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars: The Old Republic
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 728/7291/729
Alle sechs Wochen will BioWare ein großes Update veröffentlichen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Da wäre ein neues Kriegsgebiet, eine neue Operation, ein neuer Flashpoint, ein neues Event - und das alles in regelmäßigen Abständen, alle sechs Wochen. Und daran werden wir festhalten", so Bromberg.

Weiter sagte er: "Und dann ist da natürlich noch der Free2Play-Start im Herbst. Wir sagten bereits, dass die Spieler, deren Abos ausgelaufen sind, für Cartel Coins qualifiziert sind, welche nach dem Free2Play-Start die Ingame-Währung des Spiels darstellen. Man erhält also nicht nur Credits als Abonnent, sondern auch für den Zeitraum, in dem man ein Abonnent war. Wir hoffen, dass das die Leute dazu bringt, zu uns zurückzukehren und das Spiel nochmals zu spielen."

In Kürze wird das neue Update 1.4 erscheinen, das die neue Operation Schrecken aus der Tiefe mitbringt. Hier geht es in die entlegene Welt Asation, in der die alte Fremdlingsspezies der Gree uralte und gefährliche Technologien bewachte, die vor langer Zeit aufgegeben worden sind.

Star Wars: The Old Republic ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.