Lucas Arts und Sony Online Entertainment haben die offiziellen Star Wars Galaxies Foren für alle Nichtabonennten gesperrt. Dies sei geschehen, damit potentielle Käufer nicht von der vermehrt in den Foren auftretenden Kritik abgeschreckt werden. Lesen und schreiben können nun nur noch registrierte SWG Spieler und man muss auch noch eine offizlelle Fanclub-Mitgliedschaft verfügen um Kommentare abgeben zu können.

In den offiziellen Foren war in letzter Zeit vermehrt Kritik von Spielern laut geworden, die sich über die vielen Mängel im Spiel beschwerten.

Eine Anmerkung der gamona Redaktion:
Wo leben wir eigentlich? Wie weit ist es gekommen? Jetzt verweigert man uns sogar schon das Recht in Spieleforen mitdiskutieren zu dürfen. Das ist ein Skandal! Für die Fehler sind nicht Spieler verantwortlich sondern der Hersteller und wenn er mit dieser Kritik nicht leben kann, dann sollte er sein Produkt verdammt schnell vom Markt nehmen.

Man zieht uns das Geld für halbfertige Programme aus der Tasche (ganz zu scheigen vom monatlichen Beitrag, der für SWG zu leisten ist) und besitzt dann auch noch die Frechheit die dazugehörigen Spieleforen zu sperren. Wer von uns würde sich gefallen lassen, ein halbfertiges Auto zu kaufen und dann vom Verkäufer Redeverbot zu erhalten? Es könnte ja ein danebenstehender potentieller Kunde mitbekommen. Unglaubliche Dinge, die man sich hier herausnimmt und LucasArts muss sich nicht wundern, dass sie sich mit so einem Verhalten keine Freunde machen.

Aber zum Glück kann man uns ja noch nicht zwingen welches Spiel wir spielen wollen. Das entscheiden wir immer noch alleine. Ich weiß nur: Star Wars Galaxies wird es nicht sein.

Star Wars Galaxies ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.