Star Wars Galaxies hat mehr als eine einschneidende Änderung hinter sich. Nach massiven Beschwerden aus der Community sorgte ein großer Patch für - genau: Massive Beschwerden aus der Community. LucasArts und SonyOnlineEntertainment arbeiten mit Hochdruck daran, den ins Schlingern geratenen Sternenkreuzer wieder auf Kurs zu bringen.

Wir haben uns mit Producer Julio Torres darüber unterhalten, wie es in Zukunft weitergehen soll. Leider hält man sich momentan noch sehr bedeckt, was Informationen zu zukünftigen Features und Änderungen betrifft. Viele Worte um nichts also?

Star Wars Galaxies - Chapter 6 Preview Video3 weitere Videos

gamona: Wie genau ist LucasArts eigentlich Entwicklungsprozess von SWG involviert, wie viele Personen bei LA sind mit SWG beschäftigt und in welcher Form überprüfen und unterstützen sie SOE?

Julio Torres: LucasArts und SOE arbeiten eng zusammen um neue Inhalte produzieren zu können. Beide Unternehmen teilen sich die Verantwortlichkeit für Pre-Design, Design und Produktion. Beide stimmen zusammen allen Einzelheiten des Spiels zu. Es ist eine sehr enge Partnerschaft und wir respektieren und bewundern uns gegenseitig.

Star Wars Galaxies - Nach der Patch-Orgie: Wir sprechen mit Producer Julio Torres. Viele Fragen - wenige Antworten?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 53/551/55
Zeig mir dein Lichtschwert: Rotlichtviertel gibts auch im All.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

gamona: Spieler vermissen in SWG das StarWars-Feeling welches sie aus KotoR oder den JediKnight Spielen kennen. Was sind eure langfristigen Pläne zu diesem Problem?

Unsere jetzigen Pläne fokussieren sich darauf, den Star-Wars-Faktor in SWG zu steigern. Außerdem arbeiten wir an den Konzepten für unsere 07'er Erweiterung, welche das allgemeine Spielerlebnis steigern wird und die Spieler tiefer in die Star-Wars-Welt eintauchen lassen wird, die sie erwarten.

gamona: Hat LucasArts vor, den europäischen bzw. internationalen Markt zu erschließen?

Julio Torres: Star Wars Galaxies ist momentan für alle weltweit Spieler verfügbar. Man braucht schließlich nur das Spiel, einen PC und eine Internetverbindung um spielen zu können. Allzu gerne würden wir das Spiel für jedes einzelne Land lokalisieren, in denen unsere Spieler leben. Momentan überlegen wir, wo es am meisten Sinn machen würde, unter Berücksichtigung des Zeit- und Arbeitsaufwands.

Star Wars Galaxies - Nach der Patch-Orgie: Wir sprechen mit Producer Julio Torres. Viele Fragen - wenige Antworten?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 53/551/55
Bück dich Fee, Wunsch ist Wunsch!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

gamona: Was ist mit dem angekündigten Kollisions-System passiert?

Julio Torres: Wir arbeiten ununterbrochen an dem Problem, das diese Feature mit sich bringt. Sobald wir mehr darüber wissen, wie wir das Problem angehen, werden wir uns bei euch melden.

gamona: Seid ihr mit der Entwicklung, die SWG genommen hat zufrieden, oder bereut ihr irgendetwas?

Julio Torres: Ich bin sehr glücklich mit der Richtung, die SWG eingeschlagen hat. Das neue System und die erweiterten Star Wars Storylines sind jetzt tiefgründiger als je zuvor. Das Story-orientierte Erlebnis erlaubt uns in Verbindung mit dem neuen Berufs-System, euch eine noch bessere "StarWars-Erfahrung" zu liefern, die ihr alle genießen könnt.

gamona: Viele Mitglieder der Community fragen nach einer Anpassung der SWG-Timeline da im Moment zu viele Jedis vorhanden sind. Ihr habt angekündigt dies in einem weiteren Addon mit einzubeziehen. Könnt ihr uns darüber genaueres sagen?

Julio Torres: Darüber wird momentan bei uns diskutiert. Jedoch sind wir noch zu weit in der Pre-Design-Phase unserer nächsten Erweiterung, um euch das jetzt schon beantworten zu können.

gamona: Viele deutsche Spieler sprechen nicht allzu gut Englisch. Habt ihr schon einmal daran gedacht, eine deutsche Übersetzung für SWG zu erstellen? Wenn ja, gibt es bereits konkrete Pläne?

Julio Torres: Es gibt viele Länder in der Welt, in denen sich Spieler eine lokalisierte Version von SWG wünschen. Die Diskussion darüber ist bei uns noch im Gang, sobald wir genaueres wissen, können wir diese Frage präziser beantworten.

gamona: Die über 30 Berufe wurden auf neun reduziert, werden weitere zu einem späteren Zeitpunkt wieder implementiert ?

Julio Torres: Nein. Unser Plan sieht vor, die neun Haupt-Berufe in das neue System zu integrieren und sie zu verbessern. Damit gehen wir auf den Wunsch der Community ein, die mehr berufsspezifische Inhalte haben möchte, damit man sich einzigartig in der SWG-Welt fühlen kann.

gamona: Der galaktische Bürgerkrieg (GCW) ist ja in der jetzigen Timeline ein großes Thema. Um die Schlacht aber selbst zu erleben, fehlen größere Kampffahrzeuge, die man selbst steuern kann (z.B. der AT-AT). Wurde darüber nachgedacht dies zu ermöglichen und wenn ja, wie sehen die Pläne aus?

Julio Torres: Auch dieses Feature wird momentan diskutiert. Wir überlegen, ob man es vielleicht in einer zukünftigen Erweiterung einbauen könnte. Da jedoch die bisherigen Konzepte dazu noch im Pre-Design sind, kann ich euch nicht viel mehr darüber sagen.

gamona: Zum Schluss ein ganz wichtiges Thema - Live Events. Wird es vermehrt von SOE organisierte Live-Events geben bei denen z.B. die Tusken Bestine angreifen?

Julio Torres: Wir haben jede Woche Live-Events. Die Idee ist sehr gut. Am besten lässt man Pex im Forum darüber wissen, damit er so etwas planen kann.

gamona: Julio, vielen Dank für dieses Gespräch.