Kaum ein MMOG hatte in der Vergangenheit einen derart großen Verschleiß an Entwicklern wie Star Wars Galaxies. Auch Jeff Freeman gehörte bis Ende 2006 zu den führenden Köpfen im Team des Sci-Fi-Spiels. Vergangene Woche nahm sich der 39-Jährige das Leben.

Freeman war durch das vielfach kritisierte Update im Jahre 2005 bekannt geworden und wurde schnell als Sündenbock für alle Fehler im Design abgestempelt - ungerechtfertigt, wie sich später zeigte. Selbst nach dem Ausscheiden aus dem Team von Sony Online Entertainment im Jahre 2006 wurde der Entwickler immer wieder von enttäuschten Fans belästigt. Wie Familienangehörige betonen, habe Freemans Entscheidung, sich das Leben zu nehmen, nichts mit dem Spiel zu tun.

Star Wars Galaxies ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.