Wie der Entwickler Cryptic Studio verriet, wird das MMORPG Star Trek Online nicht mehr für die Konsolen erscheinen. Erst im Februar äußerte sich Cryptics Executive Producer Craig Zinkievich, dass man definitiv das Spiel auf die Konsolen bringen möchte. Auch hieß es, man würde erst abwarten, wie sich Star Trek Online auf dem PC schlägt, bevor eine Konsolen-Fassung entwickelt wird.

Star Trek Online - Erscheint nun doch nicht für Konsolen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/39Bild 366/4041/404
Die Konsolen-Version von Star Trek Online wird nicht mehr erscheinen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nun ist Cryptic aber endgültig von dem Gedanken abgekommen, Star Trek Online auf Konsolen zu bringen. Craig Zinkievich erklärte, dass das Spiel jetzt in der gleichen Lage ist, wie Champions Online damals. Die Technik wäre demnach kein Problem gewesen und Cryptic habe Star Trek Online auf bestimmten Konsolen auch zum Laufen gebracht. Ebenso gab es bereits Designentwürfe und Pläne zu dem Spiel, um letztendlich die Vorzüge der Konsolen ausnutzen zu können.

Zinkievich gab zu verstehen, dass das Problem eher bei der geschäftlichen Seite liegt, weshalb Cryptic den finalen Sprung nicht ausführen könne. Wie Champions Online wurde Star Trek Online daher auf das Abstellgleis geschoben. Immerhin kann sich Cryptic nun vollständig auf die PC-Version konzentrieren.

Star Trek Online ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.