In unserer Zeit steckt die Raumfahrt noch in den Kinderschuhen, das Verkehrsaufkommen im Orbit ist gering und Zusammenstöße allenfalls mit einem Brocken aus Weltraumschrott denkbar. Anders ist das schon in Cryptics Sci-Fi-MMOG Star Trek Online, wo es vor Raumschiffen nur so wimmelt.

Um möglichst nah an der Wirklichkeit zu bleiben, soll das Spiel eine Kollisionsabfrage verpasst bekommen und nicht nur die im Spiel vorkommenden humanoiden Avatare sollten besser aufpassen, wohin sie sich bewegen. Generell sieht man bei Cryptic ein Raumschiff auch als einen Avatar an. Immerhin sei, das versprechen die Entwickler, die Modifizierung der Schiffe ein wichtiger visueller und strategischer Teil des Spiels.

Das alles und noch viel mehr verraten die Entwickler in ihrer jüngsten Ausgabe der Rubrik 'Ask Cryptic'. Wer damit noch nicht genügend Stoff zum Schmökern hat, kann in der aktuellen Teamvorstellung außerdem noch Daniel Stahl näher kennenlernen, den Produzenten des Titels. Dank unserer vorbildlichen Community liegen uns beide Texte mittlerweile in deutscher Fassung vor.

Star Trek Online ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.