Mit jedem Set Screenshots, das die Jungs von den Cryptic Studios zu Star Trek Online veröffentlichen, wirkt die Grafik ausgefeilter. Die aktuellen Bilder bieten einen Einblick in vier unterschiedliche Bereiche des Spiels und zeigen, dass Besucher fremder Welten nicht nur mit unbekannten Wesen rechnen müssen, sondern auch mit höchst unterschiedlichen Wetterbedingungen.

Dass man möglicherweise schon beim Anflug auf eine fremde Welt erkennen kann, ob sie bewohnt ist, lässt der zweite Screenshot erahnen, der einen Ausblick auf eine Siedlung bietet, die fast ein wenig an einen Ausschnitt von Corruscant erinnert.

Mit dem dritten Bild zeigen die Entwickler überdies, dass es ein Schiffsdesign über die nierenförmige Föderationsbauweise hinaus gibt. Dass es sich hier um einen Frachter der Klingonen handelt, konnte bislang nicht eindeutig bestätigt werden.

Wie Frachträume von innen aussehen, zeigt der letzte Einblick in den heiß ersehnten Sci-Fi-Titel. Zwar sind die Innenräume zum Release nur im Zuge von Quests begehbar, doch versprechen die Entwickler, dass sich das später ändern wird und der Onlinekapitän dann seinen Kahn komplett durchwandern können wird.

Auch erzählerisch tut sich wieder etwas, denn seit heute ist mit dem Ereignisbericht aus dem Jahre 2385 der nächste Schritt in Richtung 2409 getan. Verrechnet man allerdings die verbleibenden Jahre mit dem Rhythmus der Beiträge, so drängt sich einem der Verdacht auf, dass man sich nicht vor dem Herbst des nächsten Jahres erstmals auf einen Eisplaneten beamen lassen kann...

Star Trek Online ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.