Noch bevor Star Trek: Infinite Space in eine Testphase ging, verkündete Gameforge das Aus des Spieles. Der Grund: einen Publishing- und Vermarktungspartner habe man für das Spiel mit offizieller Star-Trek-Lizenz trotz intensiver Suche nicht gefunden.

Star Trek: Infinite Space - Gameforge stampft Spiel endgültig ein

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/26Bild 13/381/38
Star Trek: Infinite Space wurde endgültig eingestellt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Wir haben uns seit Herbst 2011 intensiv bemüht, einen Publishing- und Vermarktungspartner für Star Trek – Infinite Space zu finden. Leider waren unsere Bemühungen letztlich nicht von Erfolg gekrönt."

"Daher haben wir schweren Herzens das Projekt Star Trek – Infinite Space endgültig eingestellt. Die Einstellung des Projekts ist auch für uns sehr bedauerlich. Leider kommt es eben hin und wieder vor, dass sich ein gutes Konzept für ein Game nicht wie geplant erfolgversprechend umsetzen lässt.", schrieb ein Community Manager im Forum zum Spiel.

Die Foren sollen noch bis nächste Woche Mittwoch erreichbar sein, danach werden sie endgültig deaktiviert.

Angekündigt wurde Star Trek: Infinite Space vor genau einem Jahr auf der gamescom 2011. Seit Ende letzten Jahres gab es keinerlei Neuigkeiten mehr zu dem Projekt.

Star Trek: Infinite Space ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.