Portalarium, Entwickler des kommenden MMORPGs Shroud of the Avatar haben eine Änderung der neuen Überlandreise-Karte angekündigt.

Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues - Von Kritikern als Paper Mario Browsergame bezeichnete Überlandkarte wird leicht überarbeitet

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 46/551/55
Die fragwürdige Papierkarte wird trotz heftiger Kritik der Spieler für die Überlandreisen im MMORPG Shroud of the Avatar beibehalten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nachdem die Entwickler in der letzten Pre-Alpha die 3D-Überlandkarte durch eine stilisierte Papierkarte mit Papier-Diorama-Wäldern und-Bergen ersetzt haben, war der Aufschrei in der Community groß. Dies ging sogar so weit, dass die Karte von der Community als Paper-Mario-Aufklapp-Kinderbuch-Browsergame-Karte bezeichnet wurde. Die Entwickler meinten daraufhin, dass man sich die Kritik zu Herzen nehmen und an der Karte arbeiten würde.

Doch die angekündigte Überarbeitung scheint nicht im Sinn der Kritiker zu sein, denn schon wurde der nächste Aufschrei in der Community registriert. Anstatt wieder zurück zu einer lebendig wirkenden 3D-Ansicht der Welt zu gehen, wird man weiterhin auf die Papierkarte setzen und diese um Animationen, eine Zoom- und Schwenkfunktion und gestrichelte Linien für die zurückgelegten Wege erweitern. Erstmals zu sehen sein wird die Karte in der Pre-Alpha R5, die am 25. April startet.

In der Community von Shroud of the Avatar macht sich Enttäuschung und Wut breit, da man gehofft hatte, die Entwickler würden die Kritik ernst nehmen und wieder eine lebendig wirkende 3D Welt einführen.

5 weitere Videos

Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.