Die Hinweise, dass es sich beim nächsten Projekt von Ultima-Erfinder Richard Garriott mit dem Arbeitstitel New Britannia beziehungsweise Ultimate RPG um ein Single-Player-RPG mit Online-Multiplayer-Komponente handelt, verdichten sich.

Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues - Ist das nächste Projekt von Richard Garriot ein Single-Player-RPG mit Online-Komponente namens Shroud of the Avatar? *Update*

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuShroud of the Avatar: Forsaken Virtues
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 46/471/47
Ist dies der Titel von Richard Garriotts neuem Rollenspiel?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gestern berichteten wir über einen Countdown auf der Website des Spiels sowie Twitter-Meldungen von Richard Garriott, nach denen die Entwicklerlegende zurück zu den Wurzeln möchte.

Inzwischen ist auf einem Cloud Hosting-Server, der mit der Website des Spiels zusammenhängt ein Logo aufgetaucht, welches dieselbe Schriftart verwendet, die auch auf der Website zu sehen ist. Demzufolge könnte der Titel des kommenden Spiels Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues lauten.

Da auch das Kickstarter-Logo zu sehen ist, kann man davon ausgehen, dass in Kürze eine Kickstarter-Kampagne zum Spiel gestartet wird.

Zudem deuten Twitter-Meldungen darauf hin, dass der neue Titel für PC, Mac und Linux entwickelt wird, was gegen ein Mobile- oder Social Game spricht. Es wird gemunkelt, dass es sich beim neuen Spiel von Richard Garriott tatsächlich um ein Single-Player-Game mit optionalem Multiplayer-Part handelt.

Vielleicht wird man sich jederzeit einen Spieler zu Hilfe in sein Spiel holen können oder vom Single-Player-Erlebnis in eine Online-Welt überwechseln und hier mit anderen Spielern wie in Ultima Online Abenteuer erleben dürfen. Genaueres werden wir wohl erst am Freitag erfahren, wenn der Countown auf der Website abgelaufen ist.

*Update*
Richard Garriott hat sich zu Wort gemeldet und schreibt:
"Seid gegrüßt, Abenteurer! Habt keine Angst! Jedes "Ultimate RPG", das ich entwicklen würde, wäre in erster Linie ein PC-Spiel (kein Konsolen- oder Socialgame). Es wäre storylastig wie meine ursprüngliche Trilogie der Trilogien. Außerdem würde ich es so machen, dass man es sowohl im Multiplayer aber auch alleine und offline spielen könnte. – Richard “Lord British” Garriott"

Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.