Eigentlich dachte man bereits 2006 darüber nach, Shadowbane für immer ins Daten-Nirvana zu verbannen. Allerdings wollten sich damit die Spieler nicht abfinden. Man entwarf einen Masterplan und rettete das angeschlagene MMOG.

Nun steht ein gewaltiger Patch ins Haus, der für Freud und Leid gleichermaßen sorgt. Das Spiel erfährt auf seine alten Tage nicht nur eine ordentliche Frischzellenkur, es wird auch komplett von Altlasten befreit. Das bedeutet: Serverwhipe. Alle Spielerdaten verschwinden.

Das dient der Balance und könnte es für Neueinsteiger durchaus interessant machen, sich den altehrwürdigen Titel anzusehen. Shadowbane richtet sich vor allem an PvP-Fans und ist komplett kostenlos.

Shadowbane ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.