Eigentlich sollte Shadowbane schon vor Jahren eingestellt werden. Dann aber entschied man sich beim Publisher Ubisoft, das Spiel kostenlos anzubieten und mit Werbung finanzieren, die den Spielern beim Einloggen und im Falle des virtuellen Ablebens präsentiert wurde.

Die Spielerzahlen stiegen seit März 2006 drastisch und weitere Server gingen ans Netz. Offensichtlich jedoch reichte dieser Erfolg nicht hin, denn wie man jetzt im offiziellen Forum verkündet, werden die Server ab dem 1. Mai endgültig geschlossen. Shadowbane ist eine der wenigen Welten, die auf offenes PvP setzt und damit relativ langfristig Erfolge verbuchen konnte.

Shadowbane ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.