Erst vor wenigen Monaten ist das Comic-MMORPG Seed gestartet und steht jetzt vor dem Ende. Gründe gibt es einige: Fehlende Features wie ein ausgeklügeltes Kampfsystem, eine gewisse Atmosphäre und geringe finanzielle Mittel, sind nur ein paar Beispiele.

In einem offenen Brief erläutert Lars Kroll Kristinsen die ganze Sache ein wenig genauer. Die Server werden nur noch bis Sonntag online bleiben. In den letzten Monaten hat das Geld einfach nicht gereicht. Weiterhin haben die Macher es nicht geschafft, einen Sponsor zu finden, um das Game zu dem zu machen, was die Spieler erwarten. In diesem Sinne: Ruhe in Frieden....

Seed ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.